Rauchen

Was geht im Mittelalter?
Antworten
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8151
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Rauchen

Beitrag von Norbert von Thule » 29.11.2018, 08:15

Jesper Klein hat geschrieben:
Im 14. Jahrhundert preisten französische Intellektuelle das Rauchen - doch damals es gab noch keinen Tabak. Was aber qualmte die musikalische Clique "Les Fumeux"?…

Wer waren sie? Und vor allem: Was haben sie geraucht? Mit Sicherheit lässt sich sagen, dass die Geschichte des Tabakrauchens insgesamt viel weiter zurückreicht als in die Zeiten des Amerikaentdeckers …
Das gilt auch für die "Fumeux" und die Frage, was es mit dieser sonderbaren Raucherclique auf sich hatte. Unstrittig ist, dass die Gruppe aus dem Umfeld der Pariser Universität stammte. Die "Raucher" bildeten einen recht exklusiven Kreis, der wahrscheinlich Verbindungen zum französischen Königshof unterhielt.
Als möglicher Gründer kursiert der Name eines Jean Fumeux. Zu den Mitgliedern zählte Eustache Deschamps, ein bedeutender Lyriker des 14. Jahrhunderts, der bei Guillaume de Machaut, dem gewichtigsten Komponisten des 14. Jahrhunderts, studierte und vielleicht dessen Neffe war.
Von ihm ist eine "Charte des Fumeux" überliefert. In den Texten der Gruppe finden sich Referenzen an das Rauchen. Besonders eindrücklich zeigt sich das beim französischen Komponisten Solage, über dessen Leben fast nichts bekannt ist...

Antworten