500 Jahre Mittelalterliches Reinheitsgebot

Was geht im Mittelalter?
Antworten
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8100
Registriert: 11.06.2006, 21:15

500 Jahre Mittelalterliches Reinheitsgebot

Beitrag von Norbert von Thule » 25.02.2016, 11:05

Bild
Mittelalterliches Reinheitsgebot von 1516

Heute, 500 Jahre danach:
Das [url=http://www.presseportal.de/pm/115731/3260672]Umweltinstitut München[/url] hat geschrieben:Deutsche Biere sind mit dem Pestizid Glyphosat belastet - das ergab ein heute veröffentlichter Test des Umweltinstitut München. Ein Labor hatte im Auftrag des Umweltinstituts Biere der 14 beliebtesten Biermarken Deutschlands auf Spuren des Unkrautvernichters hin untersucht und war bei jedem getesteten Produkt fündig geworden.
Glyphosat ist der mit Abstand am häufigsten eingesetzte Pestizidwirkstoff in Deutschland - rund 5.400 Tonnen werden bundesweit davon jährlich eingesetzt. Laut Weltgesundheitsorganisation ist das Totalherbizid erbgutschädigend und "wahrscheinlich krebserregend". Die gemessenen Werte lagen zwischen 0,46 Mikrogramm pro Liter (µg/l) und 29,74 µg/l und damit im Extremfall fast 300-fach über dem gesetzlichen Grenzwert für Trinkwasser (0,1 µg/l).
Bedingt trinkbar:

Bild
(v.l.n.r.:) Augustiner (0,46 µg/l), Franziskaner (0,49 µg/l), Beck's (0,50 µg/l), Bit (0,55 µg/l), Paulaner (0,66 µg/l)

Nicht trinkbar:

Bild
(v.l.n.r.:) Erdinger (2,92 µg/l), Krombacher (2,99 µg/l), Köpi (3,35 µg/l), Oettinger (3,86 µg/l), Veltins (5,78 µg/l)

Giftig:

Bild
(v.l.n.r.:) Radeberger (12,01 µg/l), Warsteiner (20,73 µg/l), Jever (23,04 µg/l), Hasseröder (29,74 µg/l), vgl. Trinkwasser (0,1 µg/l)

Antworten