Kreis Euskirchen - 14.12.08 im WDR

Was läuft in Film und Fernsehen?
Antworten
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8505
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Kreis Euskirchen - 14.12.08 im WDR

Beitrag von Norbert von Thule » 12.12.2008, 08:40

7.25 Uhr - 8.10 Uhr Bilderbuch Deutschland - Kreis Euskirchen

"Der Kreis Euskirchen in der Nordeifel ist der burgenreichste Landkreis in Deutschland. Jahrhunderte lang haben Köln und Jülich um die Vorherrschaft in der Region gestritten. Dabei sind im Mittelalter entlang einer Art Frontlinie immer neue Burgen entstanden.

Längst wurde aus der einstigen Frontlinie eine idyllische, bei Wanderern und Radfahrern beliebte Wasserburgenroute. Spektakulär sind die Ritterspiele auf Burg Satzvey. Jahr für Jahr locken Ritter hoch zu Ross im Sommer Besuchermassen aus ganz Deutschland in das romantische Wasserschloss vor den Toren Euskirchens."

Bild
Lockmittel aus dem Pressematerial der Burg Satzvey

"Ein weiterer Besuchermagnet: die Kronenburger Kunst- und Kulturtage. Stets im September präsentiert das wunderschön restaurierte mittelalterliche Städtchen zu Füßen einer malerische Burgruine zahlreiche kulturelle Aktivitäten. Kronenburger sprechen bis heute vom "Spanischen Ländchen", denn 1555 hatte Kaiser Karl V. den Ort seinem Sohn Phillip von Spanien geschenkt, was zu eine Spanischen Enklave mitten in der Eifel führte.

Ebenfalls im September: das Burgfest von Reifferscheid. Unter anderem präsentieren Falkner die Flugkünste von Adlern und anderen Greifvögeln aus dem nahen Wildgehege Hellenthal.

Andrej Bockelmann und sein Team haben den deutschbelgischen Nationalpark durchstreift, sind am Westwall gewandert, besuchten Germanische Matronengräber nahe Pesch und Römische Ausgrabungen in Jülich. In Bad Münstereifel waren sie in der Stiftskirche bei den Gebeinen des Märtyrerehepaares Chrysantus und Daria aus dem Jahr 844 und im 900 Jahre alten Romanischen Haus.

Weitere Drehorte waren das Freilichtmuseum Kommern, die Besucherbergwerke Wohlfahrt und Günnersdorf, die Römische Wasserleitung, die Pilgerstätte auf dem Kalvarienberg bei Alendorf, die an Zeiten von Verwüstung, Pest und Hungersnot in der Eifel erinnert."

Der Streifzug endet an zwei für Vergangenheit und Gegenwart symbolträchtigen Orten: in Eyserfey und Effelsberg. In den Kakushöhlen von Eyserfey lebten bereits vor 500.000 Jahren Steinzeitmenschen. In Effelsberg werden zur Erforschung des Universums im zweitgrößten Radioteleskop der Welt Radiowellen aufgefangen, die Milliarden Jahre mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs sind, bis sie aus den Tiefen des Weltalls im Kreis Euskirchen ankommen."

Benutzeravatar
Lubu von Buchenwalde
Administrator
Beiträge: 575
Registriert: 09.06.2006, 22:06
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Beitrag von Lubu von Buchenwalde » 12.12.2008, 08:48

Home, Sweet Home :D (Euskirchen, nicht Burg Satzvey :D)
MfG LuBu von Buchenwalde

:admin
Meine Freundin meint ich wäre neugierig ... zumindestens steht das in ihrem Tagebuch
Klopf Klop - Wer da? - Ein Zelt aus Hebscheid. - Und was mach ich damit? - Aufbauen und Trocknen
Der Regen hat nichts mit dem Wetter zu tun!
Ritter der Veytaler Ritterschaft

Antworten