3 Neuverfilmungen der Artussage

Was läuft in Film und Fernsehen?
Antworten
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8314
Registriert: 11.06.2006, 21:15

3 Neuverfilmungen der Artussage

Beitrag von Norbert von Thule » 11.03.2010, 11:25

Regisseur Bryan Singers will ein Remake von John Boormans "Excalibur" (der bislang besten Verfilmung der Artussage) für Legendary Pictures von Warner Bros. drehen, die Rechte sind gekauft, aber noch kein Drehbuchautor gesucht. (Wozu denn auch? Um das alte Script von Comicschreiber Warren Ellis nach Thomas Malory's "Le mort d'Arthur" zu verhunzen?)

Regisseur Guy Ritchie ist ebenfalls von Warner Bros. beauftragt, die Sage für Hollywood Gang Productions zu verfilmen. Drehbuchautor John Hodge konzentriert sich auf die Kapitel, in denen König Arthur seine Ritter um sich schart, nach dem Vorbild von "Die Glorreichen Sieben" (Western nach dem Vorbild von "Die sieben Samurai" von Akira Kurosawa)

Regisseur Sylvian White dreht für New Regency von 20th Century Fox "Pendragon" ("reference to the medieval English term for 'chief dragon' - a euphemism for leader"). Im Drehbuch von Lee Shipman and Brian McGreevy treffen sich König Arthur, Lancelot und Guinevere als Jugendliche in Camelot das erste Mal, also wie in der Merlin-Fernsehserie.

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8314
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: 3 Neuverfilmungen der Artussage

Beitrag von Norbert von Thule » 29.01.2014, 07:53

4 Jahre später:
Vera Tidona hat geschrieben: Regisseur Guy Ritchie lässt für Warner Bros. Pictures die legendäre Artussage wieder auferstehen. Der Brite plant mit einer sechsteiligen Filmreihe über die Ritter der Tafelrunde. Kinostart ist noch offen.
Der britische Regisseur Guy Ritchie plant bereits seit einiger Zeit mit einer Neuverfilmung der legendären König Artus Saga. Nun hat er mit Warner Bros. Pictures einen neuen Partner gefunden und entwickelt einen ersten Kinofilm als Auftakt einer sechsteiligen Filmreihe.
Das Drehbuch wird Joby Harold schreiben und orientiert sich dabei an der Buchvorlage "Le Morte d'Arthur" von Thomas Malory, der im 15. Jahrhundert eine Sammlung an Geschichten rund um die Artussage verfaste, die bereits für zahlreiche Hollywood-Verfilmungen als Grundlage diente. Im Mittelpunkt stehen der weise König Artus und seine Ritter der Tafelrunde, einschließlich der Suche nach dem heiligen Gral, der verbotenenen Liebe zwischen dem berühmten Ritter Lancelot und der Königin Guinevere, den Zauberkräften von Merlin und der Legende um das Schwert Excalibur.
Wann dieser erste noch namenlose "King Arthur"-Film in die Kinos kommen wird, ist noch offen. Auch ist zu diesem frühen Zeitpunkt (?) noch keine weitere Besetzung bekannt.
Bereits in der Vergangenheit stand die Artussage im Mittelpunkt zahlreicher Verfilmungen, so auch in dem Oscar-nominiertem Filmklassiker "Die Ritter der Tafelrunde" mit Robert Taylor und Ava Gardner aus dem Jahr 1953, in "Excalibur" (1981) mit Helen Mirren, in Antoine Fuquas "King Arthur" (2004) mit Clive Owen und Keira Knightley und zuletzt in der Mini-Serie "Camelot" mit Joseph Fiennes, Eva Green und Jamie Campbell Bower.
(Quelle: Cinefacts)

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8314
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: 3 Neuverfilmungen der Artussage

Beitrag von Norbert von Thule » 13.04.2014, 15:20

Arhtur A. hat geschrieben:
Obwohl wir noch zwei Jahre davon entfernt, hat das Studio bereits drei potenzielle Blockbuster für den Sommer festgebucht ...[darunter] ...auch Guy Ritchies King Arthur, der am 22.07.2016 in die US-Kinos kommen soll und damit einen der vielversprechendsten Starttermine des Sommers als erster beansprucht hat.

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8314
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: 3 Neuverfilmungen der Artussage

Beitrag von Norbert von Thule » 18.11.2014, 08:46

Die Lieblingsseite der Stars hat geschrieben:
Jude Law wird im Film 'Knights of the Round Table', der Neu-Verfilmung der Sage um König Artus und die Ritter der Tafelrunde, mitspielen. Laut dem US-Filmmagazin 'Variety' soll er für die Rolle des Bösewichts bestätigt sein. Regisseur der neuen, sechsteiligen Filmreihe ist Guy Ritchie ('Sherlock Holmes'), der außerdem Charlie Hunnam ('Sons Of Anarchy') und die spanische-französische Schauspielerin Astrid Berges-Frisbey ('Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten') für sein Projekt gewinnen konnte. Hunnam, der zuletzt die Hauptrolle in der Erotik-Roman-Verfilmung 'Fifty Shades of Grey' ablehnte, wird König Artus spielen, Berges-Frisbey die Guinevere.
Aktuell sollen die Filmemacher noch auf der Suche nach einem geeigneten Schauspieler für die letzte zu besetzende Hauptrolle sein, die des Beraters des Königs. Gerüchten zufolge sollte der britische Schauspieler Idris Elba, bekannt aus 'Mandela - Der lange Weg zur Freiheit', den Part übernehmen. Die Verhandlungen scheiterten jedoch. Im Juli 2016 soll der erste Teil der Neu-Verfilmung der Mittelalter-Saga in die Kinos kommen.
Bild
v.l.n.r.: König, Königin, Bösewicht, gescheitert

Antworten