Die Heilige und ihr Narr

Was läuft in Film und Fernsehen?
Antworten
Montrose
Beiträge: 1331
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Die Heilige und ihr Narr

Beitrag von Montrose » 18.04.2014, 15:10

1913 wurde das Buch "Die Heilige und ihr Narr" von Agnes Günthers veröffentlicht. In dem Roman geht es um eine Prinzessin, die auf einer süddeutschen Burg lebt. Der Roman gilt als einer der erfolgreichsten Bücher Deutschlands. Es versteht sich von selbst, daß die Mittelalter-Romantik schon seit über 200 Jahren in Deutschland grassiert. Sonst gäbe es die meisten Burgen und vor allem Ruinen überhaupt nicht mehr, weil sie eigentlich unrentabel waren und als Steinbruch für neue Bauten benutzt wurden. Eine Nähe zu Gothic kann man durchaus sehen (der Klassiker der gothic novels The castle of Otranto spielt, wie der Titel schon sagt, auf einer Burg), allerdings mit dem Zusatz, daß in Gothic die innere Sentimentalität und der Hang zum Okkulten hinzukommt. Vorbild für die Burg in dem Roman "Die Heilige und ihr Narr" war Burg Tierberg http://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Tierberg.

Der Roman "Die Heilige und ihr Narr" ist im Internet frei zugänglich im Rahmen des Gutenberg-Projekts. http://gutenberg.spiegel.de/buch/4074/1


Auf diesen Zusammenhang bin ich durch eine Art Reiseführer gestoßen. An der Burg war ich nicht (bei einer anderen Burg bin ich letztes Wochenende wenigstens nicht verhungert, weil ein Bauer dort ein Häuschen mit Kühlschrank und Kasse zur Selbstbedienung eingerichtet hatte). Und natürlich verbindet es sich mit dem Anliegen, Mittelalter-Begeisterung in einer Tradition zu sehen. Die Jüngeren meinen ja immer, sie hätten etwas neues erfunden oder entdeckt - und dabei sind schon frühere Generationen auf ähnliche Ideen gestoßen.

Antworten