wie es einmal war

Was ging auf Hebscheid?
Gesperrt
Benutzeravatar
bruder rolf
Beiträge: 699
Registriert: 18.04.2009, 21:28
Wohnort: stolberg rhl

wie es einmal war

Beitrag von bruder rolf » 23.12.2010, 22:01

Pax Vobiscum


Die Ritterzeit



In einer Zeit vor vielen Jahren,

wo noch Burgen Schutzschild waren,

wo Bauern ihre Felder pflegten,

und Pferd und Rind im Stalle hegten.



Wo Artisten Gaukler hießen,

Ritter mit Dolch und Lanze stießen,

wo der Schmied die Waffen schärfte,

der Hofnarr oft das Volk nur nervte.



Wo des Ritters Rüstung glänzte,

der Bettler meist die Arbeit schwänzte,

im Kornspeicher die Ratten plagten,

die Wahrsager die Zukunft sagten.



Wo’s Katapult die Mauer sprengte,

man Diebe an den Galgen hängte,

des Messers Schneide glänzte klar,

des Prinzen Wohl das Größte war.



Wo Kettenhemden lautstark zischten,

Trickkünstler die Karten mischten,

auf Jahrmärkten das Volk sich traf,

der Bauer tauschte dort sein Schaf.



Der Bergfried war ein heil’ger Ort,

des Prinzen letzte Zuflucht dort,

und Fehde hieß es da statt Streit,

dass war die alte Ritterzeit,

dann ist auch Weihnacht eine schöne Zeit.


Frohes- Fest und alles Gute für das neue Jahr, wünschen euch die...Templer komthurey Aachen... auf eine schöne neue Zeit .Im Jahre des Herrn 2011

Pax Tecum
Marshall der Templer Komthurey Gut Hebscheid

Bild

Baldur
Beiträge: 27
Registriert: 13.12.2010, 11:53
Kontaktdaten:

Re: wie es einmal war

Beitrag von Baldur » 26.12.2010, 14:10

selbst geschrieben?
wenn ja, respekt!
wenn nicht, is trotzdem gut geworden! :D
Gutes Altbier in ehren!

Gesperrt