Coronavirus - Weiter geht's

Was geht im Mittelalter?
Montrose
Beiträge: 2932
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Montrose »

.
Wie schätzt du das Corona-Risiko bei Erotik-Dienstleistungen ein, Norbert?

In den Anzeigen verschwinden viele Schöne. Aber wahrscheinlich haben sie genug verdient und machen erst mal Urlaub und kommen im Herbst wieder. Ich mein, die müssen ja auch mal Urlaub machen. Vielleicht haben sie auch Hitzefrei. Wenn es so warm ist, dass man nackt noch schwitzt, dann weiß man ja gar nicht mehr, was man machen soll. Mehr als alles ausziehen geht nicht. Ah, das ist doch noch eine übrig. Die Alexandra. "Schelmisch, sinnlich und heiß!". Hm. Eigentlich bräuchte man was Kühles. Ein kühles Blondes. Hähähä, Späßle gmacht. Das ist natürlich ein Bier. Mal bei den Dünnen gucken. Ooooh. Nee, die ist weiter weg. In Zeiten der Erderwärmung macht es vielleicht sogar Sinn, nicht so viele Haare zu haben. Aber Zweckmäßigkeit ist nicht alles im Leben. Wo die wohl Urlaub machen, wenn sie Urlaub machen.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11801
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Norbert von Thule »

Pause vorbei? Ist das die "neue geistige Frische"?

Bild

Bild
Montrose
Beiträge: 2932
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Montrose »

.
Oder so eine Ledergesichtsmaske in Hundekopfform aufsetzen.

Mittlerweile gibt es die ersten Informationen, wie die Herbstmaßnahmen aussehen sollen. Die haben eine neue Corona-Testmethode entwickelt, die billiger als die bisherigen ist und von jedem angewandt werden kann. Man schiebt sich den Finger in den Hintern, führt den Finger zur Nase, und wenn man dann nichts riecht, hat man Corona.



Ihr merkt, so langsam setzt die Verrohung ein. Das ist immer so bei Katastrophen. Erst ist noch alles hamtitamti. Man zeigt sich vernünftig und so. Und dann wird man plötzlich knallhart. Ich stand heute vor dem Supermarkt und da schaute mich eine osteuropäische Oma grimmig an. Die hatte eigentlich den Sexismus- (Frau) und Rassismus-Bonus (Osteuropa). Es wäre meine Bürgerpflicht gewesen, sie anzulächeln. Ich tat das Gegenteil und schaffte es tatsächlich, mit meinen italienischen Luxusschuhen so über den Boden zu scharren, dass es einen ganz fiesen Ton gab. Dann starrte ich sie an. Sie ging einen Schritt zurück und akzeptierte meine Dominanz. Ich muss sagen, es war ein gutes Gefühl. Vielleicht das beste Gefühl des heutigen Tages.
.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11801
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Norbert von Thule »

Wenn ich deine letzten Beiträge betrachte ("What What (In the Butt)", "Ledergesichtsmaske in Hundekopfform", "Man schiebt sich den Finger in den Hintern"), musst du dir mehr Sorgen um Affenpocken, als um Corona machen.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11801
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11801
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Montrose
Beiträge: 2932
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Montrose »

.
Macht das Sinn?

Natürlich nicht.

Die "Herbstwelle" war vor kurzem erst. Die Zahlen gingen hoch und keiner hat etwas gemacht. Corona hält sich nicht unbedingt an Jahreszeiten, und deshalb ist der zeitliche Rahmen schon falsch. Die Spitze der Wellen waren bislang ohnehin nicht im Herbst, sondern im Frühjahr.

Weitere Impfungen mit einem Impfstoff, der veraltet ist und nachweislich auf Dauer nichts taugt.



Der Gesundheitsminister macht einfach, was ihm gerade so einfällt - und niemand kann ihn dabei stoppen.


Irgendwann im November müssen wir uns auf den Marktplätzen versammeln und auf einem Bein hüpfen. Macht zwar keinen Sinn, aber wenn die Regierung das so will, dann will sie es eben so.


Nichts von dem, was Lauterbach macht, wäre neu. Es sind alles Versatzstücke von Spahns Politik, nur ohne Verstand zusammengewürfelt. Das ist in etwa so, wie wenn ein germanischer Priester lateinische Sprüche nachbrabbelt, obwohl er gar kein Latein versteht. Omnes schnurribus profensis gurkolo Caesar.
Montrose
Beiträge: 2932
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Montrose »

Justizminister Marco Buschmann.

Hallöchen, ich wusste gar nicht, dass wir solch einen feschen Justizminister haben.

Ehrlich gesagt wusste ich bislang überhaupt nicht, wer Justizminister ist.


Find ich von Lauterbach gut, dass er seinen Kollegen auch mal mit vor die Kamera nimmt.
Aber er sollte sich an Spahn ein Vorbild nehmen und keinen Arbeitskollegen heiraten. Das wird in der Firma nicht gerne gesehen.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11801
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11801
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Bild
Montrose
Beiträge: 2932
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Montrose »

.
Ich möchte hier daran erinnern --- und werde dies hoffentlich noch öfters tun ---, dass sowohl beim ersten Auftauchen von Corona, wobei von den Berichten aus Italien die Gefahr bekannt war, als auch nach der Bundestagswahl 2021, als die Werte Rekorde erreichten, KEINE Maßnahmen erfolgten. Man tat N-I-C-H-T-S. Am Flughafen Frankfurt ließ man wochenlang jeden ungetestet einreisen. Ich HOFFE, dass dieser Akt größter menschlicher Dummheit in die Geschichtsbücher eingeht, damit jeder in den folgenden Jahrhunderten weiß, was für lustige Gestalten am Anfang des 21. Jahrhunderts gelebt haben. Dafür sollte es in Zukunft Gedenkfeiertage und Mahnmale geben.

Die Politik handelt so wie wenn einer ins Klo macht und 5 Monate später mit der Klobürste putzt und spült. Dieses Krisenmanagement ist die eigentliche Katastrophe. Wenn das statt Corona ein schlimmeres Virus wie Ebola wäre, dann wären wir schon längst alle tot.

Was uns im Herbst erwartet, ist beliebige Schikane ohne dass es für die Wirksamkeit einen Beleg gibt. Was sollen denn Masken, die eh falsch getragen werden, bewirken? Die Leute, die zum Beispiel auf Feiern krank wurden, die wären es auch mit Maske geworden, weil bei mehrstündigem gemeinsamem Aufenthalt das Ergebnis vorhersehbar ist. Und wozu soll man mit einem schlechten Impfstoff impfen. Die WISSENSCHAFT hat versagt. Das Zeug taugt nichts. Ich wiederhole es gerne nochmals: anstatt dass diese hochbezahlten Möchtegern-Experten in den Medien dümmliche Interviews geben, sollen die endlich mal ihr ARBEIT machen. Die haben vom Staat und Steuerzahler die Labore in den Universitäten und Forschungszentren bezahlt bekommen.

Zu sagen "Juhu, wenigstens keine Lockdowns" ist ebenfalls an Blödheit kaum zu überbieten. Kein Mensch weiß, wie schlimm die Sache werden kann und was dann notwendig sein wird. Das ist doch bloß wieder politischer Firlefanz, der auf die möglichen tatsächlichen Gegebenheiten nicht achtet. Vor 2 Jahren hat Merkel alle Maßnahmen zu Weihnachten und Ostern ausgesetzt, weil sie meinte, die Leute freuen sich über "freie" Feiertage. Dass die Leute sich nach Ansteckung nicht mehr gefreut haben, daran hat sie nicht gedacht. So ist das halt, wenn man an den Weihnachtsmann und Osterhasen mehr glaubt als an die Biologie.


Dieses Krisen-Management verdient den Namen Management nicht. Es wirkt chaotisch.
.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11801
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Man tat N-I-C-H-T-S.
Du hast N-I-C-H-T-S verstanden, man kann dem Virus nicht entkommen:

Bild
Bild
Montrose
Beiträge: 2932
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Montrose »

.
Auch eine vierte Impfung schützt vor Corona nicht.

Natürlich schützt die Impfung nicht, weil das Zeug nichts taugt. Die Wissenschaft hat versagt. Habe ich doch gerade geschrieben.


Norbert hat geschrieben:Du hast N-I-C-H-T-S verstanden, man kann dem Virus nicht entkommen:

Sagt wer??? Wo wäre die Menschheit heute, wenn sie immer nur kapituliert hätte ... Bloß weil du kein Flugzeug bauen kannst, heißt das nicht, dass es kein anderer kann.



Es erscheint begrüßenswert, wenn Professoren älter als 60 Jahre sich nicht mehr zur Sache äußern. In dem Alter kann man über Golf oder seine Verdauung sprechen. Aber wenn der Eindruck entsteht, ein Rentner wolle nochmals so richtig zeigen, wie toll er ist, dann finde ich das unpassend. Dazu ist das Thema zu ernst. Ich weiß nicht, wie Herr Professor Stöhr darüber denkt.



Da wir hier wieder ein schwieriges Thema besprechen, zur Auflockerung ein heiteres Video, das mit dem vorangegangenen Text natürlich in keinem Zusammenhang steht.

https://www.youtube.com/watch?v=Cuayo8BqKEY
.
Montrose
Beiträge: 2932
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Montrose »

Ich möchte hier daran erinnern --- und werde dies hoffentlich noch öfters tun ---, dass sowohl beim ersten Auftauchen von Corona, wobei von den Berichten aus Italien die Gefahr bekannt war, als auch nach der Bundestagswahl 2021, als die Werte Rekorde erreichten, KEINE Maßnahmen erfolgten. Man tat N-I-C-H-T-S. Am Flughafen Frankfurt ließ man wochenlang jeden ungetestet einreisen. Ich HOFFE, dass dieser Akt größter menschlicher Dummheit in die Geschichtsbücher eingeht, damit jeder in den folgenden Jahrhunderten weiß, was für lustige Gestalten am Anfang des 21. Jahrhunderts gelebt haben. Dafür sollte es in Zukunft Gedenkfeiertage und Mahnmale geben.
Man hätte zeitnahe Maßnahmen durchführen können. Man hätte den Flughafen überwachen können.
man kann dem Virus nicht entkommen:
Wenn man nichts tut, brennt die Hütte ab. Nur gut, dass du nicht bei der Feuerwehr bist. Das ist vielleicht anstrengend, wenn man die ganzen schweren Schläuche verlegen muss. Puuuuh. Dann doch lieber dem Feuerchen zugucken und bisschen was reden. Reden ist nicht anstrengend. Das hat doch irgendwie etwas Entspannendes.


Bild
Montrose
Beiträge: 2932
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Montrose »

.
Man kann nichts tun?

Das ist auch der Grund, warum im nächsten Winter dein Ofen kalt bleibt. Kann man nichts machen.

Das wird der neue Politikstil: nichts machen und dennoch Geld kassieren.


Norbert freut sich natürlich riesig darüber .... bis er eines Tages bemerkt, dass er gar kein Minister ist, sondern nur ein Bürger*In. Er ist nicht derjenige, der nichts tut und sich die Taschen vollstopft. Sondern er ist derjenige, der das ganze Nichts bezahlen muss. Aber lassen wir ihn einfach noch ein paar Monate sein Schläfchen machen.


Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11801
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Norbert von Thule »

Norbert hat geschrieben:
Du hast N-I-C-H-T-S verstanden
Norbert hat nicht geschrieben:
Man kann nichts tun
Norbert hat geschrieben:
man kann dem Virus nicht entkommen
Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11801
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Norbert von Thule »

The Day before:

Bild
Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11801
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Karl Lauterbach will mit Paxlovid sicherstellen, dass ihn seine 4. Impfung, die ihn zwar nicht vor der Infektion schützen konnte, zumindest vor einem schweren Verlauf geschützt hat.

Bild
Montrose
Beiträge: 2932
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Montrose »

.

Immerhin weiß ich jetzt, wie unsere Band heißt. Leider ist mir immer noch unbekannt, ob dein Beitrag mit Gesang, Dichtung oder Instrument sein wird.

Unsere Mittelalter-Folk-Pop-Untergangs-Band heißt Als die Hexe tauchen lernte
Montrose
Beiträge: 2932
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Montrose »

.
WELT hat geschrieben:EPIDEMIOLOGE TIMO ULRICHS
„So schnell wie möglich vierte Impfung und dann mit Omikron-Impfstoff nachlegen“
Hahahaha.

Epidemiologe Timo Ulrichs sagt dazu bei WELT: „Wir müssen nicht davon ausgehen, dass wir das von Saison zu Saison wiederholen müssen."

Uaaaaaahihihihihi ich krieg wieder einen Lachkrampf. Wir müssen das nicht von Saison zu Saison wiederholen? Aber genau das passiert doch gerade.

Wie kann man sagen, dass etwas nicht geschieht, wenn es geschieht?



Ein neuer Experte, der mich zum Lachen bringt. Wer ist das überhaupt? Ulrich Tukur? Nee, das ist der Schauspieler. Timo Ulrichs?????

Hab ich nicht weiter oben geschrieben, ihr sollt Forschung betreiben anstatt alberne Interviews zu geben. So, lieber Timo, was hast du denn bislang herausgefunden? Laut deinem Internet-Profil leitest du ein selbst gegründetes "Institut", das nach meiner Beobachtung gar nicht an aktiver medizinischer Forschung beteiligt ist. Das ist eher so ein politisches Ding.


Die Antwort des Instituts für Ministerium für Wahrheit mit den Institutsdirektoren***, Wissenschaftlern, Epidemiologen und Experten Norbert und Montrose lässt da nicht lange auf sich warten:

:ban :ban




*** Institutsdirektor, Wissenschaftler, Epidemiologe, Experte sind gesetzlich nicht geschützte Titel. Jede/r von euch darf sich so titulieren.


WELT hat geschrieben:Lauterbach fordert „klare“ Empfehlungen zu vierter Corona-Impfung für alle Altersgruppen
Das ist auch sehr lustig. Der Mann fordert etwas, wofür er selbst zuständig wäre. Das ist so wie wenn der Bäcker schreit: Wann backt denn endlich einer die Brötchen?!
Macht Lauterbach jetzt einen auf Rumpelstilzchen, damit es so aussieht als ob er etwas macht?
Bild
.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11801
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Bild
Montrose
Beiträge: 2932
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Montrose »

.
Dabei handele es sich um zwei Präparate, die an den Subtyp BA.1 angepasst seien.

Das Zeug ist doch auch schon wieder veraltet, da bereits der Subtyp BA.5 unterwegs ist.

Dann kommt wieder eine neue Mutante, und wieder sind die Leute zuvor zwecklos gequält worden. Ist ja immerhin ein persönlicher Aufwand, einen Impftermin auszumachen, dort in der Warteschlange zu stehen, und hinterher womöglich noch die Nebenwirkungen auszubaden.


Im Grab von Momphipuptosis wurde ein Nachttopf gefunden. Vielleicht sollte man die Leute mit Pharaonen-Pipi impfen. Bringt zwar nichts, aber ist so schön retro-stylish.


Ich würde sagen, jetzt lassen wir die "Wissenschaftler" erst mal ein paar Monate ihre Arbeit machen. Sollte dabei etwas Verlässliches rauskommen, kann man das Impfen nochmals in Erwägung ziehen. Um das Volk zwischenzeitlich sinnlos zu beschäftigen und abzulenken, kann man es statt zu impfen auf öffentlichen Plätzen auf einem Bein hüpfen lassen.
.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11801
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Das Zeug ist doch auch schon wieder veraltet, da bereits der Subtyp BA.5 unterwegs ist.
Unterwegs? Er ist schon vor langer, langer Zeit angekommen.

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11801
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 2932
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Weiter geht's

Beitrag von Montrose »

.
.

Wenn man Lauterbach verfilmen würde, wäre es womöglich ein ganz passables Stück. Mit Jan Josef Liefers als Lauterbach. Irgendein Mann, der sich unauffällig kleidet und im Regen komische Sachen sagt. Ein Herbert Grönemeyer der Medizin.


https://www.youtube.com/watch?v=do4sP6uEliA


Ich bin im Moment total fertig. Ich stell mir gerade eine Szene vom neuen LAUTERBACH-Film vor. Wie der Gesundheitsminister unauffällig gekleidet einsam eine Nebenstraße entlang läuft, vom Baum fällt ein verwelktes Blatt, es regnet, und dieses Lied. Norbert, reich mir das Taschentuch!
.
Antworten