Coronavirus - Da capo

Was geht im Mittelalter?
Montrose
Beiträge: 3210
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Montrose »

Der altsprachlich Gebildete nennt es Oxymoron. Von Altgriechisch oxys = scharf und moros = dumm.
Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 12253
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 12253
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 3210
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Montrose »

.
CORONA:
Gersemann/WELT hat geschrieben:Und vor allem: Im Vorwochenvergleich ergibt sich ein Minus von 43 Punkten. Das ist hier der erste Rückgang seit Pfingsten.
Das hat also 7 Wochen gedauert. Gersemann ist sich unsicher, was zum Rückgang führt. Weniger Testungen oder Ferienzeit. In der Ferienzeit hocken Kinder nicht mehr in Schulen und Erwachsene nicht mehr am Arbeitsplatz aufeinander.

Schutz vor Corona-Ansteckung schwindet laut Studie wenige Monate nach Impfung

Der Sache wird jetzt freien Lauf gelassen.


Der Witz an der Sache ist, dass der so zappelige Lauterbach sich in Wirklichkeit weg duckt. Er macht nichts, tut aber so, als ob es wichtig wäre, etwas zu machen. Eine unglaubwürdige Polit-Figur.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 12253
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Norbert von Thule »

Wenn's doch nur so wäre. Karl Lauterbach tut zu viel:

Bild

_____

Vor fast einem Jahr. Das Rennen bleibt offen, nachdem Montrose seine Einsicht vergessen hat:
Montrose hat geschrieben:Nur gut, dass wir "neue" Kriterien haben und die Nennung des Wortes "Inzidenz" bei Androhung schlimmster Ächtung verboten ist.
Ja, genau ...

Bild
Bild

... damit ist auch die Frage geklärt ...
... wäre da nicht noch ein Mitbewerber:

Bild
Montrose
Beiträge: 3210
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Montrose »

.
Montrose hat geschrieben:Nur gut, dass wir "neue" Kriterien haben und die Nennung des Wortes "Inzidenz" bei Androhung schlimmster Ächtung verboten ist.
Norbert hat geschrieben:Ja, genau ..

Nö, überhaupt nicht. Das ist unfair. Ich habe das damals ironisch gemeint.


Mein Problem ist heute nicht Corona, sondern ein Stadtfest. Ich bleibe lieber zu Hause und widme mich den schönen Künsten anstatt hässlichen Menschen zu begegnen.
Zumindest jetzt nachmittags. Vielleicht ändere ich am Abend meine Meinung.

Du hast mir immer noch nicht verraten, mit welchem Instrument oder doch Gesang du beim Untergang dabei sein willst. Panflöte wäre auch eine Möglichkeit. Das ist das Tolle, dass ich mir zu allem Lehrvideos anschaue. Deshalb weiß ich alles. Und kann nichts.



Die Impfdosen wird Lauterbach natürlich in den Gully kippen müssen. Richtig wäre, so lange wie möglich abzuwarten, damit die "Wissenschaft" vielleicht mit was Besserem aufkreuzt.



Norbert hat geschrieben:Karl Lauterbach tut zu viel

Von seinem Impfdosen-Kauf bekommt man nichts mit. Er müsste mehr tun, damit man ihn spürt. Karl Lauterbach, mach eine Maßnahme mit mir! :mrgreen:
Überhaupt, wenn die Ärzte jetzt gar nicht mehr so viel zu tun haben, könnten sie doch ein bisschen für uns tanzen. Wozu sonst zahlt man so hohe Krankenkassenbeiträge?



https://www.youtube.com/watch?v=YomhTN-gL3M


Wen würdet ihr gerne für euch tanzen lassen? Eure Putzfrau? Den Gärtner? Schreibt es hier rein!
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 12253
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Norbert von Thule »

Corona? Affenpocken!

Bild
Bild
Bild
Montrose
Beiträge: 3210
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Montrose »

.
Hast du die Fahne da reinphotogeshopped oder gibt es in diesem Gebäude tatsächlich einen darkroom?



Hier ein kleines Tutorial (zwei Lehr-Sendungen) zum Thema DARKROOM


https://www.youtube.com/watch?v=YFhSvnpZWRo

https://www.youtube.com/watch?v=OQL2cuaU7Lg



Und eine Zusatz-Lektion Wie knackt man einen Hetero

https://www.youtube.com/watch?v=QP0VAl69kUQ
.
Montrose
Beiträge: 3210
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Montrose »

.
Also ich muss schon sagen, Corona und Affenpocken sind schlimme Sachen. Das muss man einfach mal gesagt haben.


Man könnte einen Ritterfilm drehen, bei dem ein edler Ritter merkt, dass ein schwuler Ritter auf ihn scharf ist. Der edle Ritter prescht dann davon, und man könnte in Großaufnahme zeigen, wie sein Po auf der Flucht im Sattel wippt. Der schwule Ritter hetzt mit seiner langen Lanze hinterher. Der edle Ritter steigt vom Pferd und versteckt sich in einem Wäldchen. Aber das Quietschen seiner Rüstung verrät ihn.
Montrose
Beiträge: 3210
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Montrose »

.
Stadtfest. Die haben sieben trommelnde Narren und eine Frau an einem Kran hochgezogen.
An anderem Ort wieder die Clowns. Als ich sie das letzte mal sah, haben sie beim Jonglieren alle Bälle fallen lassen. Heute will kein Zaubertrick gelingen.
Der momentane Hauptakt, eine Musikgruppe, ist total überlaufen. Da kommt morgen noch was, vielleicht ist da mehr Platz.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 12253
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 12253
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 3210
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Montrose »

.
Gassen hat geschrieben:Die Verläufe seien fast immer mild.
Das entspricht nicht dem, was man in der Wirklichkeit beobachtet. 30% klagen über Symptome, die über eine Erkältung deutlich hinaus gehen. Es handelt sich um schwere Echte-Grippe-Symptome. Dies als "mild" zu bezeichnen, ist sonderlich.


Gassen hat geschrieben:Das Problem sind also nicht die vielen Infektionen
Mit der Anzahl an Infektionen steigt die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen.

Gassen hat geschrieben:sondern, dass positiv Getestete auch ohne Symptome mehrere Tage zu Hause bleiben
DA versteht er etwas ganz Entscheidendes nicht: positiv Getestete können auch ohne Symptome andere anstecken, welche möglicherweise empfindlicher auf das Virus reagieren als der Überträger.


Gassen hat geschrieben:Wer sich nach Dreifachimpfung anstecke, profitiere sogar von einer Infektion, weil er eine Schleimhautimmunität erwirbt.
Das hat er in der BILD-Zeitung gelesen.

Richtig ist, dass die Immunität durch Impfung nach kurzer Zeit nachlässt. Richtig ist auch, dass man sich mit Omikron genauso wie mit Schnupfen immer wieder anstecken kann. Eine "Schleimhautimmunität" ist eine akademische Behauptung, deren Richtigkeit im alltäglichen Leben unbestätigt ist.



Die Äußerungen von Gassen sind enttäuschend. Er setzt Falschbehauptungen in die Welt und versteht den Zweck von Maßnahmen nicht.


Wie kann man das erklären? Dr. Gassen ist Unfallchirurg, Orthopäde und Rheumatologe. Verglichen mit schweren Unfällen erscheinen schwere Grippesymptome natürlich als mild. Und mit seiner Ausrichtung als Orthopäde und Rheumatologe hat er zwei Bereiche, in denen Ärzte besonders erfolglos sind - Schmerzpatienten und oft keine ursächlich-kurativen Behandlungsmöglichkeiten. Diese Mischung aus dramatischen Fällen und Erfolglosigkeit überträgt er - zu Unrecht - auf Corona, obwohl sich diese andere Art von Erkrankung von dem unterscheidet, was er in seiner fachlich anders orientierten Praxis sieht.


Er müsste zur Kenntnis nehmen, dass selbst Prof. Dr. Streeck, vormals auf Gassens Seite und ein Fachmann für Virologie, in seinen Äußerungen vorsichtiger geworden ist.
Die karnevaleske Heiterkeit zu Zeiten Laschets ist vorbei.


Am besten wäre - insbesondere auch für die Ärzteschaft, er würde schweigen. Es gibt keinen Bedarf für seine Äußerungen. Wenn man seine Äußerungen ernst nehmen würde und es dadurch mehr zu behandelnde Fälle gäbe, dann müsste dies der eh schon überlaufene Landarzt und nicht Herr Dr. Gassen ausbaden, der Corona überhaupt nicht behandelt.
.
Zuletzt geändert von Montrose am 24.07.2022, 08:09, insgesamt 1-mal geändert.
Montrose
Beiträge: 3210
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Montrose »

.
Affenpocken


Folgende Erkrankungen wurden bislang von der WHO zur "Gesundheitlichen Notlage internationaler Tragweite" erklärt (Quelle: Wikipedia):

Influenza A (April 2009)
Poliomyelitis (Mai 2014)
Ebola-Fieber (August 2014)
Zikavirus (Februar 2016)
Ebola-Fieber (Juli 2019)
COVID-19-Pandemie (30. Januar 2020)
Affenpocken (23. Juli 2022)


Kriterium: bei dem sich eine Krankheit über Landesgrenzen hinweg auszubreiten droht und so zum Gesundheitsrisiko für andere Länder und den internationalen Verkehr wird, als „ernst, ungewöhnlich oder unerwartet“ eingestuft wird und möglicherweise ein sofortiges international koordiniertes Handeln erfordert.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 12253
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben: 30% klagen über Symptome, die über eine Erkältung deutlich hinaus gehen. Es handelt sich um schwere Echte-Grippe-Symptome.
Das waren die früheren Varianten. Omikron ist meistens asymptomatisch und hat seltener noch milde Symptome.

Montrose hat geschrieben:Mit der Anzahl an Infektionen steigt die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen.
Da die "Komplikationen" bei Omikron gegen Null gehen, ist eine vermutete Steigerung unsignifikant.

Montrose hat geschrieben:DA versteht er etwas ganz Entscheidendes nicht: positiv Getestete können auch ohne Symptome andere anstecken
Da hast DU etwas Entscheidendes nicht mitbekommen: Die Mär von der Ansteckungsgefahr bei Unsymptomatischen stammt noch von Patientin 0, aber die hat symptomunterdrückende Medikamente genommen, was man damals noch nicht wußte. Inzwischen weiß man es besser.

Montrose hat geschrieben:
Wer sich nach Dreifachimpfung anstecke, profitiere sogar von einer Infektion, weil er eine Schleimhautimmunität erwirbt.
Das hat er in der BILD-Zeitung gelesen.
Mag sein. Auch Christian Drosten hat das gesagt.

Montrose hat geschrieben:Richtig ist, dass die Immunität durch Impfung nach kurzer Zeit nachlässt. Richtig ist auch, dass man sich mit Omikron genauso wie mit Schnupfen immer wieder anstecken kann. Eine "Schleimhautimmunität" ist eine akademische Behauptung, deren Richtigkeit im alltäglichen Leben unbestätigt ist.
Coronaviren sind Schnupfenviren. Ohne das immunologische-Kaspar-Hauser-Syndrom von Isolation und Masketragen erwirbst du eine Kreuzimmunität.

Montrose hat geschrieben:Die Äußerungen von Gassen sind enttäuschend. Er setzt Falschbehauptungen in die Welt und versteht den Zweck von Maßnahmen nicht.
Deine Äußerungen sind dumm. Du setzt Falschbehauptungen in dieses Forum und ignorierst die belegten wissenschaftlichen Fakten. Da capo:

Bild
Montrose
Beiträge: 3210
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Montrose »

.
Norbert hat geschrieben:Das waren die früheren Varianten. Omikron ist meistens asymptomatisch und hat seltener noch milde Symptome.
Sagt wer??? Ich sehe doch in meinem Bekanntenkreis, dass manche Probleme haben. Soll ich dem Geschwätz jetzt mehr trauen als meinen eigenen Augen?

Norbert hat geschrieben:Da die "Komplikationen" bei Omikron gegen Null gehen, ist eine vermutete Steigerung unsignifikant.
Woher willst du das wissen? Arbeitest du in einer Arztpraxis oder Klinik? "gegen Null" und "unsignifikant" sind Behauptungen, sonst nichts.

Norbert hat geschrieben:Die Mär von der Ansteckungsgefahr bei Unsymptomatischen stammt noch von Patientin 0, aber die hat symptomunterdrückende Medikamente genommen, was man damals noch nicht wußte. Inzwischen weiß man es besser.
Welcher "man" soll das sein?

Internet hat geschrieben:Menschen können andere bereits mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 anstecken, schon bevor sie Krankheitszeichen entwickeln. Ein erheblicher Anteil der Infektionen erfolgt unbemerkt bereits ein bis zwei Tage, bevor eine infizierte Person Krankheitszeichen aufweist.


Norbert hat geschrieben:Coronaviren sind Schnupfenviren. Ohne das immunologische-Kaspar-Hauser-Syndrom von Isolation und Masketragen erwirbst du eine Kreuzimmunität.
Die Leute stecken sich immer wieder mit Schnupfen an, die meisten mindestens einmal im Jahr. Wo ist da die Kreuzimmunität? Ich kann sie nicht sehen.


Norbert hat geschrieben:Deine Äußerungen sind dumm. Du setzt Falschbehauptungen in dieses Forum und ignorierst die belegten wissenschaftlichen Fakten.
Wenn meine Äußerungen so dumm sind, warum kannst du sie dann nicht besser widerlegen. Wenn du die Worte "belegte wissenschaftliche Fakten" benutzt, beeindruckt das niemanden. Das kann heute jeder Zehnjährige mit Zahnspange und Schlabberhose in sein Smartphon tippen.


Ich verstehe dein Sympathie-Schema nicht. Erst Streeck, dann Gassen. Das sind doch zwei völlig unterschiedliche Typen. Der eine hat blaue Augen und ein rundliches Gesicht. Der andere ein längliches Gesicht und eine strenge Brille. Hm, hat aber möglicherweise auch blaue Augen. Sind es die blauen Augen?
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 12253
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Wenn meine Äußerungen so dumm sind, warum kannst du sie dann nicht besser widerlegen.
Kann ich:
Internet hat geschrieben:Deine Äußerungen sind dumm. Du setzt Falschbehauptungen in dieses Forum und ignorierst die belegten wissenschaftlichen Fakten.
Besser so?
Montrose
Beiträge: 3210
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Montrose »

.
Und was hat es mit den blauen Augen auf sich?
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 12253
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild

Bild
Montrose
Beiträge: 3210
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Montrose »

.
Norbert hat geschrieben:Das waren die früheren Varianten. Omikron ist meistens asymptomatisch und hat seltener noch milde Symptome.
Die meisten Omikron-Infektionen SIND symptomatisch, weil sie sonst gar nicht auffallen würden. Es wird derzeit nicht mehr routinemäßig getestet, wie käme man also bei jemanden ohne Symptome auf die Idee, er hätte Corona?


Montrose hat geschrieben:Ich sehe doch in meinem Bekanntenkreis, dass manche Probleme haben.
Gelten Texte, Bilder und Meinungen in den Medien mehr als was man unmittelbar sehen kann?


Dass Asymptomatische andere anstecken, ist erstens möglich und zweitens auch wahrscheinlich. Denn Personen mit Symptomen ziehen sich entweder selbst zurück, um andere nicht anzustecken, oder werden von anderen gemieden. Wenn heute jemand hustet, ist die Reaktion des Umfeldes anders als vor 3 Jahren. Heute denkt jeder: "Hat der Corona?" Kreuzimmunität - guter Witz. Genauso albern wie die Herdenimmunität. Man kann sich mit Viren immer wieder anstecken.




Wenn man "politisch" denkt, sind beide Varianten möglich:

Variante 1: Politiker, Presse und Pharmaindustrie bauschen ein Problem auf, um die Bevölkerung besser zu beherrschen und mit Impfstoffen Geld zu scheffeln.

Variante 2: Politiker und Presse fördern bestimmte "Experten", um ein Problem, das sie nicht lösen können, klein zu reden.

Variante 3: Was Dr. Gassen betrifft, so glaube ich, er hört sich einfach gerne reden. Er ist der Vorstandsvorsitzende der Kassenärzte ... aber die Kassenärzte schweigen. Da geht nirgends ein Sturm der Begeisterung durch die Reihen der Ärzte, wie toll doch die Meinung ihres Chefs sei.



Es würde mich interessieren, wie Herr Dr. Gassen (Orthopäde, Rheumatologe) mit Corona-infizierten Patienten in seiner eigenen Praxis umgeht. Vermutlich hat er das Glück, dass Corona-Positive ihren Termin bei ihm von selbst absagen .... und zum Hausarzt gehen, der sich dann mit der Problematik auseinandersetzen muss.


.
Montrose
Beiträge: 3210
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Montrose »

.
Handelsblatt vor 4 Wochen hat geschrieben:Hendrik Streeck
Der Virologe will 16.500 Bürger online zu bisherigen Impfungen und Corona-Erkrankungen sowie ihrer eventuell vorhandenen Impfskepsis befragen.
Zusätzlich erhalten sie ein Labor-Kit, um einen Blutstropfen einzuschicken, der dann auf Antikörper untersucht wird.
Okay. Das ist mal was anderes als nur ungeprüfte Behauptungen zu verbreiten.

Dr. Streeck ist mit seinen 44 Jahren am Gipfel seiner Schaffenskraft. Dr. Gassen und Dr. Stöhr sind mit ihren 60 oder mehr Jahren wohl nicht mehr willens und vielleicht auch gar nicht mehr in der Lage, Wissenschaft im eigentlichen, nämlich kontrolliert-empirischen Sinne zu betreiben.

Mal sehen, ob Dr. Streeck das hinbekommt. Man hört wenig über diese Studie.
.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 12253
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Norbert von Thule »

Montros hat geschrieben:Die meisten Omikron-Infektionen SIND symptomatisch, weil sie sonst gar nicht auffallen würden.
Das tun sie auch gar nicht:

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 12253
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Wo ist da die Kreuzimmunität? Ich kann sie nicht sehen.
Schau hin:
Bild

Bild

Bild
Montrose
Beiträge: 3210
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Montrose »

.
Jetzt will er auf einmal vernünftig mit mir über Corona reden.


Die Sommerhitze ist gefährlich. Deshalb finden Dramen wie Romeo und Julia auch in Hochtemperatur-Ländern statt.
Ich hatte heute so ein Drama, weil mir einer im Supermarkt an der Kasse mit dem Einkaufswagen in den Arsch gefahren ist.

Die Leute halten den Mindestabstand nicht ein. Schlimmer noch, sie versuchen sich unbotmäßig anzunähern.

Was ist das? Die Eile, das Leben vor einem vorzeitigen Ende zu vervollständigen? "Emma, hier hab ich den Salat und die Wurst mitgebracht ääääärgh"
Oder das heimliche Kuscheln bei uneingestandener existentieller Ratlosigkeit. Der Einkaufswagen als Rubel-Instrument auf der Suche nach Liebe.

Hoffentlich erfährt das kein Bundesminister. Sonst müssen wir für solche auch noch Extra-Toiletten bauen.
.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 12253
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus - Da capo

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Jetzt will er auf einmal vernünftig mit mir über Corona reden.
Wer? Kai Nagel oder Sebastian Alexander Müller?

BildBild
Antworten