Eckball

Was geht außerhalb vom Mittelalter?
Antworten
Montrose
Beiträge: 2132
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

Montrose
Beiträge: 2132
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Im Folgenden darauf achten, dass der deutsche Untertitel (unten rechts, zweites Icon von links) angeschaltet ist.

Es wird wieder ein bisschen besinnlich. Der Hammer! :shock:




https://www.youtube.com/watch?v=CbI79e5iZKs



BildBildBild
Montrose
Beiträge: 2132
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Das ist lustig - und davon gibt es viele weitere Folgen

https://www.youtube.com/watch?v=xcXNLx-lAAk
Montrose
Beiträge: 2132
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
In Schillingsfürst bei Ansbach findet tatsächlich bis morgen noch ein großer, weitflächiger Mittelalter-Markt in schöner Umgebung statt.
https://www.mittelaltermarkt-feuchtwang ... ngsfuerst/

Allerdings - zumindest sieht es im Moment so aus - ohne Schaukämpfe. Vielleicht fand man keine kämpfenden Ritter oder wegen Corona soll es keine Ansammlungen geben. Obwohl, eine Musikbühne ist dort aufgestellt.

Was gibt es sonst noch? Einen Seifenhändler (bei 3 Seifen gibt es Rabatt). Ein Wahrsagerinnen-Zelt (25 €). Liköre. Eine Schaustellerin mit einem echten Raben. Schlangen zum Anfassen. Dudelsackspieler. Das Rot-Bier ist gut, ein dunkles Bier.

Da liefen Mittelalter-Männer in Röcken rum. Ich wollte allerdings nicht fragen, ob sie divers (m/w/d) sind, hähähä. :mrgreen:
Montrose
Beiträge: 2132
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Montrose »

Was ist eigentlich in der Olympiade los? :shock:

Ein deutscher Leistungssportler nach dem anderen bricht ein und verfehlt die Medaille. Rudern Frauen, Rudern Männer, Schwimmen, Fußball.


Ist das die neue deutsche Weich-Ei-Mentalität? Statt hart zu arbeiten auf den letzten Metern schlappmachen?


Hocken die Deutschen nur noch rum und erfinden sich Märchenwelten?

Macht so weiter und in zehn Jahren seid ihr ein Entwicklungsland.



Auf der anderen Seite: der deutsche Rad-Sportdirektor muss wegen rassistischer Äußerung gehen.
Ein Trainer ohrfeigt öffentlich eine deutsche Judo-Kämpferin, um sie zu besseren Leistungen anzutreiben.
Und Baerbock, die Möchtegern-Ober-Antirassistin, nennt genussvoll das N-Wort.


Hat den Deutschen irgendwer ins Hirn geschissen?

Was ist denn daran so schlimm, einfach einmal vernünftige Dinge zu tun.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10519
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Eckball

Beitrag von Norbert von Thule »

1. "Hol die Kameltreiber! Hol die Kameltreiber! Komm!" Patrick Moster, Radsporttrainer des Bundes Deutscher Radfahrer, versucht Nikias Arndt beim Olympischen Zeitfahren anzufeuern. Vor Arndt fahren ein Algerier und ein Eritreer.

Zumindest der Algerier wäre nach eigener Aussage wohl als Kameltreiber* angetreten, wenn Kamelrennen als olympische Disziplin gelten würde:

Bild

2. Trainer Claudiu Pusa (54) greift zunächst mit beiden Händen kräftig an ihre Jacke, schüttelt sie ordentlich durch und verpasst der Judoka dann zwei schallende Ohrfeigen – links, rechts ... Trajdos schüttelt sich kurz und steigt dann für den eigentlichen Kampf auf die Matte.

Ein Ritual, gar nicht so weit weg von Schulterklopfen oder Ritterschlag. Und Judoka Martyna Traidos hatte sich das genauso gewünscht:

Bild

3. Vergangenen Dienstag war Baerbock in der Tachles-Arena des Zentralrats der Juden zum Interview zu Gast. In dem Gespräch über Antisemitismus und Rassismus erzählt sie eine Geschichte aus dem Schulunterricht des Sohnes einer Bekannten.
Der Sohn hatte sich geweigert, eine Bildergeschichte zu einem Arbeitsblatt zu schreiben, auf dem das N-Wort stand. Daraufhin wurde ihm vorgeworfen, den Schulfrieden zu stören. Baerbock erzählt die Geschichte, um diskriminierende Bildungsinhalte an Schulen zu kritisieren, spricht aber in ihrer Nacherzählung die rassistische Bezeichnung aus.

Mitnichten "genussvoll":

Bild

4. Dein Post wurde nicht gelöscht, sondern verschoben, weil das C-Wort fehlte, dass der Schlüssel zu Coronavirus-Themen ist. Mit drastischer Sprachwahl themenfremde Nebelkerzen zu posten erschwert eine niveaumäßig angemessene Antwort.

Bild

_____

* Kameltreiber ist kein rassistisches Schimpfwort, sondern ein Beruf:

Bild

Bild
Montrose
Beiträge: 2132
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Jetzt hat der meinen Beitrag hierher verschoben, weil ich das C-Wort vergessen habe. Bild

Und dann stellt er auch noch ein Kamel in meinen Eckball-thread. Bild Bild




(Den links auf dem Kamel-Bild find ich sympathisch. Bild)




Zu 2.: Die Judo-Kämpferin, welche vom Trainer die Ohrfeigen bekam, hat verloren!

Wenn man so ein Theater veranstaltet, dann muss dabei ein Sieg rauskommen! Alles andere ist eine Schande.

Und Judoka Martyna Traidos hatte sich das genauso gewünscht:
Aber sowas macht man doch zuhause. Bild




Zu 3: Baerbock und das N-Wort. Mann, bin ich blööööd. Ich hätte wissen müssen, dass das nur ein PR-Gag war, damit Baerbock sich ins Gespräch bringt. Sie hat gar nicht gesündigt, ein anderer war's. Aber sie nimmt trotzdem die Schuld auf sich.


Jessas Maria!


Mach weiter Schleichwerbung für SIXT! Ein Bekannter von mir hat Aktien von denen.


Mit drastischer Sprachwahl themenfremde Nebelkerzen zu posten erschwert eine niveaumäßig angemessene Antwort.

Hat den Deutschen jemand ins Cerebrum fäkalisiert?
Antworten