Eckball

Was geht außerhalb vom Mittelalter?
Antworten
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Ich glaube, was wir brauchen, ist eine schöne Liebesgeschichte: :D

https://www.youtube.com/watch?v=83DFhC97-_s
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
WELT hat geschrieben:Experten halten längere Arbeitszeit und weniger Urlaub für unausweichlich

Wozu in Deutschland bleiben, wenn dieses Land nichts mehr zu bieten hat? Schuften kann man auch in Afrika oder Bangladesh oder in den Anden. Und das auch noch in einer schöneren Landschaft.

Die ursprüngliche Idee war einmal, dass die Leute durch Fortschritt mehr Zeit für Kultur und Selbstentfaltung gewinnen.

Bedürfnispyramide nach MASLOW ... https://docplayer.org/21023395-Die-bedu ... aslow.html



Pustekuchen! 20 Jahre mehr an Maschinen stehen oder sinnlose Formulare ausfüllen, an irgendeinem dämlichen Computer rumhämmern. Mag sein, dass einem das ein paar Jährchen Spaß macht. Aber irgendwann wird's ätzend. KARL MARX: entfremdete Arbeit.


Leute, jetzt geht es zurück in die Steinzeit. Kampf ums Überleben. Ich hol mir schon mal eine Banane und übe den Affentanz. Uga uga uga. 2033 ---- Planet der Affen.


Die Alternative? Sollen die hochdotierten Sesselfurzer doch ihren Scheiß selbst machen. Generalstreik!
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
.


Statt Auswanderung oder Generalstreik gibt es noch eine dritte Möglichkeit.



THE LÄND



BADEN-WÜRTTEMBERG wirbt in einer aufwendigen Kampagne für die Zuwanderung von Arbeitskräften.

https://www.youtube.com/watch?v=yneTJwXpklw




Ich finde die rotbraune Plastikhose der Moderatorin links im Bild sexy.



Genau das unterscheidet den Schwaben von seinen dümmeren Geschwistern aus den anderen Bundesländern: Während ein Laschet oder Söder laut herumposaunt, tüftelt der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann in aller Besonnenheit an der Zukunft.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
WELT hat geschrieben:Zunächst solltest du wissen, dass Waschtemperaturen von 30 oder 40 Grad oftmals nicht ausreichen, um geruchsbildende Bakterien abzutöten. Meist kann ein 60-Grad-Waschgang schon Abhilfe schaffen.

Bunte oder gar schwarze Unterwäsche und das bei 30 Grad in der Öko-Waschmaschine ..... das ist eine Riesen-Schweinerei.

Es ist eine Schande, wenn man dort, wo Schweiß und Scheiße unmittelbar drankleben, nicht die Kochwäsche benutzt.

Da halten sich die Völker dieser Welt vor uns Deutschen die Nase zu.

Die sagen nicht "schön dass du so sparsam bist".

Die sagen "iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiih"
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
EU hat geschrieben:Die EU wirft Lukaschenko vor, gezielt Migranten ins Land zu holen, um sie dann zur Weiterreise in die EU an die Grenze zu Polen zu bringen.
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... irale.html

Das halte ich für einen Hirnfurz bzw. eine bewusst in Umlauf gebrachte Propagandalüge, um von der eigenen Verantwortung abzulenken. Lukaschenko muss Migranten nicht "gezielt ins Land holen", sondern die kommen von alleine.

Außenminister Maas hat geschrieben:"Lukaschenko dreht an einer gefährlichen Eskalationsspirale"

Norbert hatte mir in einer "Krankenakte" im anderen Thema vorgeworfen, ich hätte während der Flüchtlingswelle 2015 geschrieben
Montrose hat geschrieben:Ich denk, daß Deutschland demnächst untergehen wird.
Das war dramatisch überzeichnet von mir, "demnächst" war und ist in dieser Sache unzutreffend.


Richtig ist aber, dass wir --- wie aktuell bei Corona --- keine Lösung des Problems kennen.


Die Migration hat mit Lukaschenko oder Polen gar nichts zu tun, sondern es ist ganz alleine Verantwortung der Deutschen, wie sie sich in dieser Sache entscheiden.


Es kann nicht angehen, dass wir hier die Atomkraftwerke abstellen, einen auf Öko machen, aber den Strom aus französischen Atomkraftwerken beziehen.
Und genauso kann es nicht angehen, dass wir hier die barmherzigen Gutmenschen spielen, aber Griechen, Türken, Polen oder Belarus sollen die Leute durchfüttern.

Was die Politik uns da verkaufen will, ist unmoralisch. Nicht Lukaschenko oder sonst jemand, sondern WIR DEUTSCHEN tragen die Verantwortung dafür, ob wir die Migranten, die meistens nach DEUTSCHLAND wollen, aufnehmen oder nicht.



gefährlichen Eskalationsspirale
Was soll denn das bedeuten: "gefährliche Eskalationsspirale"? Dass Deutschland bald den Krieg erklärt? Maas sollte aufhören, Öl ins Feuer zu gießen, denn sonst stehen wir eines Tages vor einer Situation wie 1914. Maas sollte als Diplomat und nicht als Hetzer auftreten.
.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

Ich denk, daß Deutschland demnächst untergehen wird.
Nicht demnächst.

Doch es sind (zu) viele Baustellen auf einmal: Corona, Migration, wirtschaftliche Konkurrenz/Ressourcenknappheit, Überalterung und explodierende Pensionszahlungen.

Wenn dann noch der Klima-Quatsch dazu kommt, wofür hunderte von Milliarden ohne jegliche Wirkung hinaus geblasen werden sollen ....


... wie soll Deutschland das auf Dauer verkraften?


Einen einzelnen Schlag kann man vielleicht noch wegstecken. Aber wenn mehrere schwere Schläge unmittelbar nacheinander treffen, dann geht der Boxer k.o..


Unsere jetzige Kultur (unsere aktuellen Denker und "Philosophen" sind ein schlechter Witz), unsere Generation ist nicht auf Krisen vorbereitet, kann mit Krisen nicht umgehen. Das ist so, wie wenn ihr ein Wasserfarben-Bild (das nicht speziell versiegelt wurde) in den Garten stellt. So lange die Sonne scheint, ist alles in Ordnung. Aber wenn der Regen kommt, dann zerlaufen die Farben und das Bild ist zerstört.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Was steht heute noch so in der Zeitung?

WELT hat geschrieben:Fauxpas bei royalem Besuch – Merkel begrüßt dänische Königin mit Faust
Ja spitze, jetzt haben wir auch noch einen Zwei-Fronten-Krieg. Oben Dänemark und rechts die Russen. Stammen übrigens beide von den Wikingern ab.

Bushidos Frau Anna-Maria Ferchichi bringt Drillinge zur Welt
Alle Achtung, das nenne ich mal eine Booster-Impfung.

Generation Greta
Die Generation Greta besteht aus alten Menschen, die Kinder mittels Bestechung durch gesetzeswidrigen Unterrichtsausfall dazu verführen, eine autistische Teenagerin anzuhimmeln.

Wozu? Wer weiß schon, wie alte Menschen ticken ... Die haben auch mal gegen Atomkraftwerke demonstriert, und heute bräuchte man die Dinger.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Um den CDU-Vorsitz bewerben sich die Ladenhüter, die früher schon einmal ausgesondert wurden, oder aber die Verkörperung des Systems Merkel. Das ist keine Erneuerung, das ist das Schlusskapitel. Wie in Filmen oder Romanen taucht da noch eine kurze Szene auf, welche die Handlung abschließt.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

Ausstieg aus der Kohle in Deutschland ist richtig. Aber nicht aus einem klimapolitischen Grund. Strom muss auch irgendwie hergestellt werden. Und Lithium-Abbau oder Aufbau von Windrädern ist auch umwelt-schädlich. Die richtige Begründung ist geopolitisch. Kohle ist einer der wenigen Rohstoffe in Deutschland. Wenn wir Kohle vollständig abbauen, hinterlassen wir zukünftigen Generationen ein Nichts an Energie-Reserven. Zukünftige Generationen sind also erpressbar und können alleine dadurch "besiegt" werden, dass man ihnen den Öl- und Gashahn zudreht.


Geopolitisch ... bei dem ganzen linken xxx, den man in Schulen und Gymnasien erzählt, wird vollkommen übersehen, dass es eben doch oft auf eine Konkurrenz zwischen den Ländern oder bisweilen sogar Krieg hinausläuft. Man kann nicht einfach mal sein Portemonnaie auf dem Kneipen-Tresen liegen lassen, wenn man aufs Klo geht, und dann hoffen, es liegt hinterher immer noch dort.

Widerspreche ich mir gerade selbst, wenn ich weiter oben den "Krieg" als überzogene Propaganda sehe? Nun, ein japanisches Sprichwort besagt "Ziehe dein Schwert nur, wenn du bereit bist es zu benutzen." Ein hysterisches "Aber das ist doch Krieg" zu sagen, wenn man selbst noch nicht aus dem Pyjama gestiegen ist und der Lolli schlaff unten herum baumelt ... nicht gut. Die Deutschen sollten mehr nachdenken bevor sie die Klappe aufreißen. Wenn die Deutschen zu irgendetwas den Mund aufreißen, dann wirkt das auf mich oft wie ein ungedeckter Scheck.


War das irgendwann im Mai?
Habeck für Lieferung defensiver Waffen an Ukraine
Wow, der Grünen Zweitspitzen-Kandidat und von Berufs wegen Schriftsteller macht einen auf gaaaaaaanz dicke Hose. Wow.


Sieht man sich mal Syrien an, dann sind die einzigen, die eine aktive Politik betreiben (ob auf der richtigen Seite, sei einmal dahingestellt), die Russen. Die fliegen dort mit Militär ein. Und EU und U.S.A.? Da meinen dann die ganzen kleinen Gutmenschen-Würstchen, wenn sie jemanden hier empfangen und ihm beibringen, wie man auf gute deutsche Weise den Müll trennt, sie hätten irgendein Problem auf dieser Welt gelöst.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Der TATORT war gut.


Warum sollte man Schach spielen? Weil die Stellungen kompliziert sind, der andere eh was anderes macht als man erwartet, Probleme, alles nicht so einfach. Gutes Training für das richtige Leben. Einer meinte, meine Stellungen auf dem Brett sehen derzeit zerrissen aus, so am seidenen Faden. Ist doch wurscht, wenn ich damit gewinne.



Gerade fiel mir ein Sprachwitz ein. Wie nennt man einen schwarzgekleideten Japaner, der immer Nein sagt? Ninja (Nie ein Ja, hähähä).
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Das Hirn der Menschen wird zunehmend kleiner. https://www.welt.de/kmpkt/article234702 ... einer.html

Zweck davon ist, dass weniger Energie verbraucht wird.

Grund sind Kulturleistungen wie z. B. die Schrift, die Gedächtnisleistungen überflüssig machen.
Außerdem war es in der Eiszeit gut, Energie zu sparen. Der Dümmere überlebte länger, weil er wegen geringeren Energieverbrauchs weniger schnell verhungerte.

Durch Digitalisierung - insbesondere in den Schulen - wird der Verblödungsprozess voranschreiten. Ich gehe davon aus, dass viele Menschen Ideen wie z.B. die eines Immanuel Kant heute gar nicht mehr denken können. Die Digitalisierung - insbesondere in Schulen - vermehrt genauso wenig die Denkfähigkeit wie es einen, wenn man Musik im Internet hört, nicht dazu befähigt, selbst ein Musikinstrument zu spielen.


Aber das ist nicht schlimm. Denn für das Überleben der Menschheit ist nicht das Gehirn, sondern es sind die Geschlechtsorgane entscheidend. Die Zukunft der Menschheit ist in eurer Hose.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Wenn es denn unbedingt Ritter sein müssen .... :roll:

... auf youtube ist seit dem 16.11. Knights of Blood zu sehen, ein tschechischer Film in deutscher Sprache.

Ich hatte vor langer Zeit mal auf einen Ritterfilm aufmerksam gemacht, der weder in Handlung noch Bildqualität besonders gut war. Das war leichtfertig. Diesen Film hier kann ich aber guten Gewissens empfehlen.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
WELT hat geschrieben:Dringend benötigt – aber Deutschland macht es ausländischen Ärzten schwer

Ich verstehe immer noch nicht, warum wir in Deutschland einen Ärztemangel haben und deshalb Personen aus anderen Ländern zu uns kommen müssen.
WAS MACHEN DIE DEUTSCHEN DENN??? Studieren die alle Archäologie oder werden Kanzlerkandidatin?

Wieso gibt es einen Numerus Clausus auf das Medizinstudium? Das macht man doch nur, wenn der Ansturm riesig ist. Wenn aber der Ansturm auf das Medizinstudium so groß ist, dass man einen Numerus Clausus braucht, und hinterher fehlen Ärzte ...

... dann müssen die Medizinstudenten irgendwo zwischendrin aus dem Zug gesprungen sein. 1000 steigen in Stuttgart ein, und in Mannheim steigen nur noch zwei aus.
Wo sind die Verschwundenen hin? Wo laufen sie denn, wo laufen sie denn? https://www.youtube.com/watch?v=DsSMepDig9g

Wieder so ein Rätsel im Bermuda-Dreieck Deutschland.


Aber es gibt Abhilfe. Vor Jahren hat man die Meister-Pflicht in etlichen Berufen abgeschafft. Da kann jetzt Hinz und Kunz einen Laden aufmachen. Das könnte man mit Ärzten auch machen. Einfach die Anforderungen senken.

Bei dem geringen Nachwuchs und dem Fachkräftemangel wird man früher oder später eh nach Machern und nicht nach Studierten gucken.
Fachkräftemangel .... ein Bekannter von mir meinte, es gäbe genug Fachkräfte - aber eben nicht genug, die für einen Dumbing-Lohn arbeiten wollen.


Was ... ist ... eigentlich ... Ziel ... dieses ... Staates? Ich kapier immer noch nicht, was sich die Mächtigen für dieses Land wünschen.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.

So kann ich euch nicht in die neue Woche gehen lassen.

Immerhin gibt es noch die KUNST. Und die ist unvergänglich :D


https://www.youtube.com/watch?v=OwpESixXQDU
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Resurrektion

Beitrag von Montrose »

.
.
.


Bild



Ich möchte Söder als Kanzler.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Resurrektion

Beitrag von Montrose »

Ich glaub nicht, dass das was wird in den nächsten vier Jahren.


Obwohl...

Die Grünen sind so eingepackt, dass sie nicht zu viel Schaden anrichten können. Wirtschaftsministerium bei der FDP .... sehr gut!

Und ein paar Ideen der Ampel sind auch gut.

Abschaffung der Provision für Bankmitarbeiter zum Beispiel. Die Versuchung, der Oma, die zwar reich ist, aber nicht mehr alles versteht, irgendeinen Quatsch anzudrehen, sollte in der Tat unterbunden werden.

Gut ist auch eine Mietpreis-Deckelung.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Resurrektion

Beitrag von Montrose »

.
Baden-Württemberg führt 2G Plus derzeit in Clubs, Diskotheken, Prostitutionsstätten und Bars ein.
Habt ihr Erfahrungen darin, ob man nach so einem Ding in der Nase überhaupt noch einen hochkriegt.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10805
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Resurrektion

Beitrag von Norbert von Thule »

Montros hat geschrieben:
Baden-Württemberg führt 2G Plus derzeit in Clubs, Diskotheken, Prostitutionsstätten und Bars ein.
Habt ihr Erfahrungen darin, ob man nach so einem Ding in der Nase überhaupt noch einen hochkriegt.
Das heißt nicht "2G Plus" sondern "2G Punkt" und schieb es dir nicht in die Nase sondern in den Arsch.

Bild
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Ich bin gerade selbst etwas gereizt. Der Stress, in den letzten drei Wochen noch allerhand geplanten und ungeplanten Mist zu erledigen.

Die etwas deftige Antwort mag durchaus auflockern.


Bild
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Dampf ablassen.

Soll ich euch davon erzählen, dass manche glücklich sind, wenn sie kurz vor Weihnachten ihren Schreibtisch leer haben --- alles erledigt ---, denn sie haben alle Briefe rausgehauen. Aber was die nicht kapieren: diese Briefe kommen kurz vor Weihnachten bei jemand anderem an, der es dann so erlebt, dass sein Schreibtisch kurz vor Weihnachten voll wird. Worüber sich der eine freut, darüber ärgert sich der andere. Und beide wissen nichts voneinander, leben aneinander vorbei. Wer sagt, es gäbe keine Gespenster, der ist dumm. Wir sind die Gespenster. Nutzloser Bürokratenscheiß. Macht dein Leben weder reicher noch länger.

Oder soll ich die immer wieder sich wiederholende Geschichte erzählen "Ich bin schon 40 Jahre im Betrieb/im Verein, und ich hab gar nichts bekommen, habe eine Postkarte bekommen, habe ein Glas Honig bekommen." Das ist nicht viel. Der Wegwerfmensch. Es ist derzeit nicht meine Geschichte. Aber es ist das, was ich höre.

Bisschen hier über Corona schimpfen, die Katastrophe beschwören, Norbert ärgern (und der piesackt zurück :D ).

Das eigentliche Probleme liegt tiefer. Was ist der Sinn von dem Ganzen.

Deshalb bin ich auch so ein Grünen-Fresser. An meiner Tür sind schon viele Heilspropheten gestanden. Von den Zeugen Jehovas bis hin zum Versicherungsvertreter und bereits früher natürlich auch die pseudo-linken Weltverbesserer. Alles schon tausendmal gehört. Gerade auch das Grüne Zeug. Wenn du 20 oder 30 bist, denkst du vielleicht "Revolution". Aber wenn du älter wirst, merkt du: das ist auch bloß wieder einer dieser tausend nutzlosen Hochglanzprospekte, wie sie Tag für Tag in deinem Briefkasten und schließlich im Mülleimer landen. Wieder so ein Kindergarten, bei dem du mitklatschen und mitsingen sollst. Wozu?

Da kommen keine Pyramiden, da kommt kein Eiffelturm dabei raus. Daraus wird weder Licht noch Frieden. Es ist nutzlos.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Es schneit.

ich bin nicht in Aachen, weshalb ihr dort wohl vergebens rausschaut. Aber hier schneit es und die Straße ist ganz verlassen.



Was mach ich heute. Vielleicht ein paar Sachen einordnen. Mir einen dicken Roman kaufen (wie ich es auch letztes Jahr getan habe), um was zu lesen anstatt Filme zu gucken. Man weiß ja nicht, wie viel man raus gehen und anderes machen kann. In einem Laden sah ich Winterschuhe. Meine sind alt. Vielleicht kaufe ich demnächst neue.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

Mission erfüllt. Jetzt mach ich nix mehr heute. Die Schuhe heißen Bull Boxer. Ich hab sie wegen des Namens gekauft.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

Schach-Weltmeisterschaft läuft derzeit.

https://fideworldchampionship.com/

2. Runde heute. Ex-Welt-Meister Vishy Anand kommentiert (runterscrollen bis "live streaming").


Hm. Die Eröffnung folgte dann doch der Theorie. Hochspezielles Zeug von den Meistern eben. Die Engine sah mal Nepo etwas im Vorteil. Aus einem Mini-Vorteil einen Sieg zu machen, das ist eine schwierige Kunst.

Für den Laien ist das im Moment langweilig. Die spielen ja nur unentschieden. Aber das wird sicherlich noch spannend. Das sind beides Kämpfertypen, die kein Risiko scheuen.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Wem es zu lange dauert, 5 Stunden stream zu gucken, kann eine 20minütige Zusammenfassung der zweiten Partie anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=LcI_IWozuP8

Erklärung von zwei Begriffen in dem Video: "Stockfish" ist ein Schachcomputerprogramm. "Balken": damit ist gemeint, dass das Programm an der Seite des Brettes angibt, welcher Spieler nach Ansicht des Programmes besser steht. Die Spieler dürfen während der Partie natürlich keinen Computer benutzen, sondern müssen selbst denken.


Schachspieler sind Macher. Sie suchen Ziele, diese wollen sie angreifen. Das kann man an dieser Partie schön sehen - wie die Springer (auf englisch "Knights" = Ritter) in die Stellung eindringen.

Derzeit sind Stellungen, die zerrissen wirken bzw. Stellungsrisiken für eine bestimmte Absicht in kauf genommen werden, wo nicht nur auf positionelle Sicherheit und Harmonie wie zu Zeiten Karpovs oder Petrosjans gespielt wird, in Mode. Das Spiel gewinnt dadurch an Attraktivität.

Die schlechte Nachricht ist, dass man als Spieler viel berechnen muss und leicht einen Fehler begeht.
Die gute Nachricht: der Gegner hat die gleichen Schwierigkeiten.


Manche empfinden diese langen Partien als langweilig. Aber anders als bei Schnellpartien oder auch beim Boxen kann jemand nicht behaupten, er habe halt mal nicht aufgepasst oder der andere habe einen Glückstreffer erzielt. Wenn man minutenlang, ja manchmal eine Viertelstunde oder mehr über einen Zug nachdenkt, dann ist die jeweilige Entscheidung kein Zufall mehr. Sondern wenn dann der eine gewinnt und der andere verliert, dann hat das tatsächlich etwas mit der intellektuellen Leistungsfähigkeit/-grenze zu tun. Es geht darum, wer klüger ist.

Dass es nicht um Schwarz-Weiß-Denken geht, ist klar. Sogar der Wert der Figuren ist relativ. In der zweiten Partie kann man sehen, dass ein Springer so wertvoll wie ein Turm sein kann, wenn er auf einem guten Feld steht. Und immer geht es darum, ein paar Züge voraus zu denken. Nicht (nur) das zu sehen, was jetzt ist - sondern eine Vision zu entwickeln, was in Zukunft sein wird. Wohin die Stellung zusteuert/zusteuern soll. Ein Schachspieler ist wie ein Architekt. Er kann sich Dinge vorstellen, die erst noch gebaut werden. Schachspieler sprechen hier von "Visualisierung", wofür es ein eigenes Training gibt.


Heute findet die dritte Partie statt. Morgen ist ein Tag Pause.
Montrose
Beiträge: 2357
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Dritte Partie: Spanische Eröffnung (Englisch Ruy Lopez Opening)

Das ist die Königin aller Eröffnungen, die am meisten klassische Eröffnung des klassischen Schachs. Bereits im 15. Jahrhundert niedergeschrieben. Karpow-Kortschnoi kämpften um die Offene Variante der Spanischen Eröffnung. Bei Kramnik - Kasparov ging es um die Berliner Mauer in der Spanischen Eröffnung.

Die Kämpfer um den Weltmeister-Titel zelebrieren hier jahrhundertealte Tradition!


In der ersten Partie war es auch schon die Spanische Eröffnung.

Weltmeisterschaften sollen den Millionen von Jüngern zeigen, wie man es richtig spielt. Deshalb wird in einem bestimmten Weltmeisterschafts-Duell oft wiederholt die gleiche Eröffnung gespielt ... nach einem Spiel analysieren die Spieler und ihre Helfer (da analysieren im Hintergrund andere Großmeister und arbeiten den Spielern zu) auf beiden Seiten, was man bei Wiederholung der gleichen Eröffnung verbessern könnte. Es ist also nicht nur ein Spiel, es ist Streben nach Perfektion, eine Wissenschaft, die den Zuschauern eine Idee gibt, wie man gut Schach spielt.

Falls ihr Schach-Eröffnungen lernen wollt, fangt mit der Spanischen Eröffnung an.
Antworten