Eckball

Was geht außerhalb vom Mittelalter?
Antworten
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Das Judentum und das Christentum setzten sich durch, weil sie eine Handlung haben. Das ist vom religionswissenschaftlichen Standpunkt eine völlig neue Entwicklung.

Die ganzen anderen Sagen, ob von den Griechen, Römern oder Germanen, sind hingegen wie für Actionfilme erfunden, da kracht und scheppert es mal kurz .... aber es gibt keine längere Handlung.


Interessant ist auch, dass es gallorömische Tempel gab. Mir wäre aber im Moment nichts bekannt über germanorömische Tempel. Entweder hat nach der Zeitenwende die Integrationsfähigkeit des Römischen Reiches drastisch nachgelassen oder römische und nordische Religionen passten weitaus weniger zusammen als römische und keltische Vorstellungen.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
EHEMALIGE EKD-RATSVORSITZENDE
Käßmann kritisiert „Protz- und Prunkfeste“ zur Einschulung
Wo soll es die denn geben?

Vielleicht in ihrem eigenen Umfeld, weil man als verbeamtete Kirchenfürstin nur mit reichen Leuten verkehrt. Aber wenn die Kinder dieser Reichen demonstrativ nur einen Müsliriegel in der Schultüte haben, um vor anderen Kindern ihre Bescheidenheit zu demonstrieren .... dann sind es immer noch die Kinder der Reichen.

Umgekehrt wird ein Schuh draus. Womöglich müssen die Kinder von Reichen jetzt verhungern, weil ihre Eltern so verdammt darauf erpicht sind, als arm zu gelten.


Ich frag mich, wann der Herrgott mal mit einem riesigen Wasserschlauch daherkommt und den ganzen Mist wegspült.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.

Norbert, wir müssen hier leider wieder etwas Offizielles regeln.

Ein Indianer-Buch wurde wegen irgendetwas der Art von was weiß ich unerlaubter kultureller Aneignung und Fehldarstellung zurückgezogen. Sogar die "Native American Association of Germany e. V." (NAAoG) hat sich dazu eingeschaltet (das ist kein Witz!), also die Apachen, die irgendwo am Zeltplatz deutscher Seen campieren.

Um es kurz zu machen, der Medien-Aufsichtsrat der Veytaler hat in Vorausschau etwaiger Infragestellungen eine Erklärung für dich als Repräsentanten des Mittelalters vorbereitet, mit der du jedweden Verdacht unerlaubter kultureller Aneignung oder sonstigen Fehlverhaltens gegenüber indigenen Völkern von den Veytalern, diesem Forum und deiner Tätigkeit abwendest.


Bitte sprich vor Zeugen folgenden Satz nach:


Ich bin kein Indianer.
.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11920
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Eckball

Beitrag von Norbert von Thule »

Kinderkram.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Kinderkram
Na, eigentlich nicht. Immerhin wird durch solche Maßnahmen die folgende Generation beschädigt. Aus Kindern werden Erwachsene.

Der Ravensburger Verlag erklärte, man sei bei den kritisierten Büchern "zu der Überzeugung gelangt, dass angesichts der geschichtlichen Wirklichkeit, der Unterdrückung der indigenen Bevölkerung, hier ein romantisierendes Bild mit vielen Klischees gezeichnet wird".


Es passiert genau das gleiche wie mit den Juden: sie werden zu einem Opfervolk abgestempelt. Das Holocaust-Mahnmal in Berlin erscheint mir so, wie wenn man den Namen einer vergewaltigen Frau jeden Tag mit Bild in die Zeitung stellt. Das ist keine "Aufarbeitung", das ist ein zweiter Missbrauch.



Die "geschichtliche Wirklichkeit" des Ravensburger Verlags zieht nicht in Betracht, dass ein "romantisierendes Bild" eben auch "geschichtliche Wirklichkeit" ist, weil Indianer nicht nur Unterdrückte sind, sondern auch Menschen, die Freude, Liebe, Glück empfinden.

Das Bild der Indianer als Unterdrückte, DAS ist Rassismus ist reinster Form.


Zugleich ist es Kindes-Missbrauch. Kinder haben ein Recht auf eine unbeschwerte Kindheit und sollten nicht mit Erwachsenen-Problemen belastet werden.
Die Gutmenschen benutzen Kinder für ihre eigenen Machtinteressen ohne Rücksicht auf Verluste.


In WELT hatte eine Jüdin erklärt, sie sehe es als problematisch an, dass viele Deutsche zum jüdischen Glauben konvertierten und dort die Richtung bestimmen. Ein Kollege von ihr hat das bestätigt und festgestellt, dieses Problem kultureller Aneignung gebe es nur in Deutschland. Die Jüdin wurde wegen ihrer Äußerungen in ihrer Gemeinde ihres Amtes enthoben.

Schon merkwürdig, wie beliebig das ist mit dem Rassismus und der kulturellen Aneignung. Der Vorteil von verstorbenen Juden und Indianern ist, dass deutsche Gutmenschen ihnen jedwede Worte in den Mund legen können. Sie machen sich zum Vormund anderer Leute, obwohl sie niemand dazu gewählt hat. Aber wenn Juden und vielleicht auch Indianer noch selbst sprechen können, dann wird es schwierig. Dann sagen die womöglich den falschen Text ...


.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11920
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Eckball

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Das beinhaltet auch (Denglisch:) You can be Opfer kultureller Aneignung.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Es gibt Leute, die verdienen im Monat mindestens das Zehnfache von dem eines normalen Bürgers. Und sie haben eine Position der Unkündbarkeit, Macht, von immensen Reserven im hohen Millionenbereich. Solche Leute sind bisweilen durchaus geizig, und was sie haben, passt nicht zu ihrer Moral. Sie ahnen, dass sie mehr haben als ihnen eigentlich zusteht. Anstatt mit sich selbst ins Reine zu kommen, verlagern sie ihr eigenes Problem nach außen. Projektion. Wie wenn ein Alkoholiker anderen sagt, sie sollen weniger Alkohol trinken. Dann gibt es noch diejenigen, die nichts können und statt mit Leistung mit einer besseren Moral punkten wollen, weil eine bessere Moral keine besondere Anstrengung und keine besondere Befähigung verlangt.

Ich schreibe dies für die jungen Leserinnen und Leser. Wenn ihr etwas auf dem Kasten habt, fallt nicht auf die Gutmenschen rein. Diese Menschen sind nicht gut, sondern die haben persönliche Defizite. Vertraut auf euch selbst anstatt auf irgendwelche krummen Ideologien. Ihr habt es nicht nötig, euch von Kaputten täuschen zu lassen.
.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Man kann aus den Geschichtsbüchern - anders als von euren bildungsfernen Filmen wie Herr der Ringe oder ähnlichem Unsinn - erfahren, wie durchgeknallte Führer eine weitaus schlimmere Gefahr für das eigene Volk waren als der schlimmste Feind. Julius Caesar berichtet in seinem Gallischen Krieg, wie die Helvetier glaubten, sie müssten ihre eigenen Dörfer niederbrennen für irgendein verrücktes Ziel, das niemals erreicht wurde. Oder wie Vercingetorix, dieser Möchtegernbefreiungskämpfer, nicht nur sein Volk, nein, seine ganze Kultur in den Untergang führte. Seit damals gab es keine Kelten mehr. Und dies nicht ohne zuvor Abtrünnigen seines eigenen Volkes Ohren und Nase abgeschnitten zu haben und Frauen und Kinder dem sicheren Tod auszuliefern. Seid wachsam, deutsche Männer und Frauen, wenn einer der eurigen von euch "Opfer" verlangt. Denn die Geschichte lehrt, dass dabei bisweilen etwas oberfaul ist.
.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11920
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Eckball

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.


Ich meinte unnötige Teuerungen in der Energie. Bevormundung wie sich jemand zu waschen habe oder was in der Schultüte sein darf oder wie er heizt. Ich meine Gendern und das Indianerthema, ich meine hohe Steuern, über deren Verwendung der Bürger nicht mitbestimmen kann. Ich meine das Gesamtpaket an Gängelungen des Volkes.


Wenn ich von deutschen Männern und Frauen rede, dann meine ich auch Immigranten. Denn auch die können betrogen werden.


Ich zitiere meinen Text einfach nochmals. Denn ich finde, er berücksichtigt einen weiteren Horizont.
Man kann aus den Geschichtsbüchern - anders als von euren bildungsfernen Filmen wie Herr der Ringe oder ähnlichem Unsinn - erfahren, wie durchgeknallte Führer eine weitaus schlimmere Gefahr für das eigene Volk waren als der schlimmste Feind. Julius Caesar berichtet in seinem Gallischen Krieg, wie die Helvetier glaubten, sie müssten ihre eigenen Dörfer niederbrennen für irgendein verrücktes Ziel, das niemals erreicht wurde. Oder wie Vercingetorix, dieser Möchtegernbefreiungskämpfer, nicht nur sein Volk, nein, seine ganze Kultur in den Untergang führte. Seit damals gab es keine Kelten mehr. Und dies nicht ohne zuvor Abtrünnigen seines eigenen Volkes Ohren und Nase abgeschnitten zu haben und Frauen und Kinder dem sicheren Tod auszuliefern. Seid wachsam, deutsche Männer und Frauen, wenn einer der eurigen von euch "Opfer" verlangt. Denn die Geschichte lehrt, dass dabei bisweilen etwas oberfaul ist.
.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Und dann kommen die noch mit dem Öko-Unfug daher, obwohl keiner weiß, wie die Gesellschaft bei Fachkräftemangel und Überalterung überhaupt noch aufrecht zu erhalten ist.

WELT hat geschrieben:ARBEITSMARKT UND INSOLVENZEN
„Schlicht zu wenige da“ – Personalmangel wird überall zum Pleite-Beschleuniger


DIE LINKE hat geschrieben:„Es ist den Bürgerinnen und Bürgern kaum zu erklären, warum hierzulande der Sparzwang und explodierende Preise gelten sollen, wenn gleichzeitig in Größenordnungen Strom exportiert wird“, kritisierte er. „Dass dafür auch Gas genutzt wird, ist nicht vermittelbar.“
Mit anderen Worten, die Energiekrise gibt es gar nicht. Sie wurde von der jetzigen Regierung erfunden. Alles, was damit zusammenhängt, wie Gasumlage, nur Theater?
The Big Habeck Show.



Mehr Lust auf Irrsinn?
WELT hat geschrieben:So soll etwa ein Heranwachsender nach Gerichtsangaben 450 Euro Geldstrafe (30 Tagessätze zu je 15 Euro) zahlen. Der 20-Jährige hatte sich nach Gerichtsangaben am 29. Juni an einer Blockade an der Stadtautobahn A100 in Berlin-Wedding beteiligt und an der Fahrbahn festgeklebt.
Wer findet den Fehler?
Habt ihr ihn gefunden? Ja? Nein? :D

Lösung: ein 20-Jähriger Heranwachsender. Da ist ein 20-Jähriger also so mitten in der Pubertät, hat gerade seinen Stimmbruch, schießt in die Höhe und hört auf mit LEGO zu spielen.

Unglaublich. Als Heranwachsenden bezeichnete man früher einen 14-Jährigen. Heute sind die Bubis anscheinend erst mit 6 Jahren Verspätung dran. Nicht auszudenken :shock: , wenn die mit 18 schon wählen oder Auto fahren dürften. Das darf man zum Glück erst, wenn man richtig erwachsen ist. Irgendwann mit 25, 32, oder was weiß denn ich, wann die Leute heute erwachsen sind.

CEM ÖZDEMIR
„Ich würde als Ernährungsminister dazu raten, den Fleischkonsum anzupassen“
Ja schon. Aber Sie sind ehemaliger Realschüler und Sozialpädagoge aus Reutlingen, einem Städtchen am Fuße der Schwäbischen Alb.
Wenn Sie etwas zur Ernährung sagen wollen, warum haben Sie dann nicht eine entsprechende Ausbildung gemacht? Zum Beispiel als Diätassistent. Oder wenn Sie sich für Landwirtschaft interessieren, gibt es in Baden-Württemberg ganz hervorragende Fachschulen für Landwirtschaft.

Was wollen Sie da mit einer Sozialpädagogik-Ausbildung? :?:


Ich meine, alle anderen müssen doch auch erst eine fachspezifische Ausbildung machen, bevor sie einen entsprechenden Beruf ergreifen. Man kann ja nicht erst Kindergärtner lernen und dann ein Optiker-Fachgeschäft eröffnen. Wozu bräuchte man dann überhaupt noch Schule und Lehre, wenn jeder alles machen darf.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Für mich ist es ein Rätsel, warum ein Mann gefeiert wird, bei dem die Gefahr besteht, dass Frauen und Kinder, Alte und Arme im Winter frieren müssen. Ich habe solche Reden von Verzicht aus keinem anderen unserer Nachbarländern gehört. So sind die Völker und Nationen eben verschieden. Während der Italiener, Brite, Pole und Franzose stolz sind, macht es dem Germanen anscheinend Spaß, die größten Entbehrungen zu ertragen, nur um am Ende als Verlierer dazustehen.

Warum quält Habeck die Bürgerinnen mit einer Gasumlage anstatt oben bei den Konzernen anzusetzen? Kann er gegen die nicht anstinken und kämpft dann lieber mit den Schwachen?

:au Ein merkwürdiges Volk, das mich an einen Laden in schlechten Zeiten der DDR erinnert. Man konnte im Laden kaufen, was man wollte - aber es war nichts in den Regalen. Wie kann es sein, dass in einer doch so wichtigen Sache wie 83 Millionen Bürger zu regieren die Demokratie nur eine sehr bescheidene Auswahl an Kandidaten bietet. Da müsste es doch hunderte ehrgeizige und fähige Leute geben - aber es sind immer die gleichen Gesichter, mit denen wir Deutschen uns zufriedengeben müssen. Der Fachkräftemangel ist längst in der Politik angekommen.

Es ist ja auch so, dass ständig etwas anderes behauptet wird. Erst fehlt angeblich das Gas. Dann heißt es in einem anderen Interview, nicht das Gas sondern sein Transport sei das Problem. Dann stellt sich heraus, dass wir anscheinend genug Gas zur Verstromung haben. Dann exportieren wir sogar noch überschüssigen Ökostrom, nur um bei einer Flaute Atomstrom von Frankreich zu importieren. Atomstrom!

Das passt doch alles gar nicht zusammen. Wenn man solche Widersprüche in einem Kriminalfilm sehen würde, käme man unweigerlich zu dem Schluss, dass der Verdächtige lügt.

Ist dies womöglich die Firlefanziade, die dabei rauskommt, wenn man statt Sachkenntnis nur eine Ideologie zu bieten hat? Ständig der Wirklichkeit hinterher hechelt, weil man zu viele Pony-Bücher gelesen oder geschrieben hat?

WELT hat geschrieben:AUSRÜSTUNGSMÄNGEL
Der Bundespolizei fehlt eine halbe Milliarde Euro
Bevor man Geld reinbuttert, muss man erst fragen, was die Bundespolizei damit machen soll. Wenn Clans verhaftet werden, nur um dann gleich wieder von den Juristen freigelassen zu werden, kann man sich den Aufwand sparen.

Die Liste der Wünsche beinhaltet 200 Millionen für Drohnenabwehr und 100 Millionen für "geschützte" Einsatzfahrzeuge. Häää? Will die Polizei jetzt Aufgaben des Militärs übernehmen? In dem Artikel lese ich hingegen nichts über Abwehr von Cyberkriminalität. Wenn man gehacked oder im Internet betrogen wird, heißt es "Sorry, wir können den Server nicht erreichen."

Diese "Ausrüstungsmängel" erscheinen mir irgendwo kurz vor dem Schlafengehen in dem Bewusstsein entstanden zu sein, man müsse doch mal wieder in der Presse auftauchen. Und vom großen Kuchen der Steuergelder etwas abbekommen. Wieder reden ohne vorher nachzudenken?

NERGIEKRISE
Baerbock nennt Abkehr von Atomausstieg „Irrsinn“
Das Problem ist, dass Baerbock dafür gar nicht zuständig ist. Kann denn nicht mal jemand in Berlin die Türen beschriften, damit die grünen Politiker ihre Büros finden und von den dortigen Sekretärinnen erfahren, welches Amt für sie vorgesehen ist. Also nach fast einem Jahr Regierungszeit müsste das doch langsam mal klappen.

WISSENSCHAFT
GESUNDHEITSRISIKO COMPUTERSPIELE
Dark Patterns – wie Kinder in Spiele-Apps manipuliert werden
Der Computer hat in den Händen von Kindern nichts, aber auch gar nichts verloren. Kinder müssen erst einmal die Realität kennenlernen, was ein Baum, was ein Schmetterling, was ein Indianer ist. Ja, auch Indianer, weil das ganze theoretische Politgeschwätz über Indianer auch bloß abstrakte Pixel-Welten sind.

Kinder müssen sinnlich erfahren. Wie man Musik macht, wie man eine Katze streichelt, wie sich die Häuptlingsfedern auf dem Kopf anfühlen und wie man das Band, in die man die Federn reinsteckt, herstellt. Wie man hämmert und sägt. Wie man Rad fährt. Wie man schnell rennt. Wie man in einen Bach Kieselsteine wirft.

Für all diese Dinge braucht man keinen Computer. Computer lassen Kinder seelisch verhungern ... genau wie es Ideologen, manche zweifelhafte "Pädagogen" und Möchtegerngutmenschen tun.

.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Ach und könnte jemandem Cem Özdemir mal sagen, dass wir in der Landwirtschaft Dürre haben und mit Ernteausfällen zu rechnen ist. Cem Özdemir möchte doch, soweit ich das gehört habe, Landwirtschaftsminister sein. Wäre vielleicht ein interessantes Thema für ihn. Bisher kommt er ja eher mit so Allgemeinplätzen wie "weniger Fleisch essen" daher. Ich bin gespannt, wie seine ersten konkreten Maßnahmen für die Landwirtschaft aussehen werden.
.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Urlaub in Halle (Sachsen-Anhalt)? Jetzt wirklich? Jetzt wirklich!


Halle selbst hat einige schöne Ecken: Marktplatz, Ruine Giebichenstein, Museum wo die Nebra-Scheibe ausgestellt wird (super Museum!) mit einem schönen Cafe in der Nähe, Botanischer Garten, Rabeninsel, im Süden eine Auenlandschaft wo man zwischen wohl noch im Weltkrieg verminten Feldern einen gemähten Streifen entlang wandern kann (Röpzig hinterm Teich geht's los).

Und es ist Ausgangsort für tolle Ausflugsziele mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Freyburg (Wandern, schöne Gegend, Burg), Geiseltalsee (die machen dort echt FKK :shock: ), Naumburg (Dom, war aber zu wenig Zeit) MERSEBURG (ganzer Tag, mit Wandern und abends in einer tollen Sportlerkneipe versumpfen).

Merseburg .... Merseburger Sprüche!!! Mittelalter !!!! Wir sind hier Mittelalter-Forum!!!! Die Sache ist ziemlich einfach: entweder ihr kennt das oder ihr seid keine Mittelalter-Freaks, sondern nur Kirschbierschlucker.

Und natürlich Leipzisch, keine halbe Stunde weg.


Weiterer Programmpunkt, 2 Stunden Richtung Süden: Saalfeld. Feengrotte .... für Kinder bis 10 würde ich mal sagen absolut traumhaft. Wer echtes Bergwerk will: Schaubergwerk Kamsdorf, 90 Minuten Führung, zum Teil mit einer furchtbar lauten Rüttelbahn in einem 9°C kalten Stollen fahren, Da kann oben die größte Hitze oder der schlimmste Wolkenbruch sein, das bekommst du unten nicht mit.



Alles ein bisschen Geheimtipps. Urlaub entspannt und jenseits der Massen. Und alles mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.


Da die Hinfahrt 4 bis 6 Stunden dauern kann, besteht der Trick darin, in der Mitte des Reiseweges einen oder zwei Tage einzulegen und sich dort umzusehen.
Unterkünfte alle okay; gerade in Halle ist auch etwas für den kleinen Geldbeutel möglich. Essen: die in Halle empfohlenen Restaurants hatten leider Ruhetag, die Alternativen nichts Besonderes - außer dem o.g. Cafe. Die altrömische Pizza an der großen Marktplatzkirche lohnt sich meines Erachtens nicht. In Saalfeld entdeckte ich Richtung Landratsamt/Schloss ein Restaurant mit Broiler (Hähnchen), kleinem Salat und wahlweise Pommes oder Butterbrezel. Gute Küche für günstigen Preis.

Man muss halt ein bisschen die Augen offenhalten.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Die Merseburger Sprüche fanden sich in einer Schriftensammlung nebst einem Text, bei dem christliche Täuflinge den heidnischen Göttern abschwören mussten. Niedergeschrieben wurden die Sprüche im 10. Jahrhundert. Es sind die ältesten deutschsprachigen Texte, in denen ausschließlich von germanischen Göttern die Rede ist. Es macht einen Unterschied, ob heutige Leute eine angeblich frühere Religion erfinden oder ob man tatsächliche historische Funde hat. Das ist wie mit dem Neuen Testament in der Bibel: jeder hat die Bibel in deutscher Übersetzung zu Hause, aber wer das wann niedergeschrieben hat, wäre eben auch von Interesse.

Die Merseburger Sprüche werden dem Heilzauber zugeordnet. Interessant finde ich insbesondere den zweiten Spruch, in dem Wotan als Heiler auftritt. Er behandelt ein Pferd. Es wird behauptet, das sei eine unwesentliche Rahmenhandlung, um den Zauberspruch wirkmächtig zu machen. Das sehe ich nicht so. Diese Rahmenhandlung ist meines Erachtens wichtig, weil sie Wotan mehr Profil verleiht. In der Interpretatio Christiana, also dem christlichen Weltbild, werden diese Figuren als plumpe Dämonen oder Teufel dargestellt, was sie ursprünglich nicht waren.

Man kann entgegnen, dass Wotan erfunden aber Jesus real ist. Aber das geht so auch nicht auf, denn der biblische Jesus könnte eine ganz andere Figur sein als die historische Person. Shakespeare stellte Richard III. als Monster dar, obwohl Richard III. das in Wirklichkeit gar nicht war. Man kann einer historischen Person alles Mögliche andichten.

Musikgruppen haben die Merseburger Sprüche vertont. Ougenweide zum Beispiel https://www.youtube.com/watch?v=jQ4ftLTutPU



Was bleibt übrig, wenn man alles infrage stellt? Als ich im Süden die Auenlandschaft entlang ging, da raschelten die Blätter an einem wunderschönen Baum. Könnte Gott auch auf diese Weise sprechen? Schuld, Schuld, Schuld, immer nur Schuld. Was ist, wenn Gott mal über etwas anderes sprechen will. Wenn er es toll findet, so einen schönen Baum zu haben, und dies gerne sagen will?



Ich hatte hier etwas geschrieben und wieder gelöscht. Mich hatte nämlich hier an meinem Wohnort so ein christlicher Möchtegern-Missionar dermaßen aggressiv und selbstgerecht, geradezu unverschämt angekackt, dass ich im Dom zu Halle dem Pfarrer (?), der dort rumlief, gar nicht gewogen war. Und als er und eine ältere Helferin mich aufgrund der fortgeschrittenen Zeit nicht mehr in ihren Garten gucken ließen, fragte ich mich: Was wollt ihr Miesepeter eigentlich? Die Situation war komplizierter: eine junge Frau hielt mir die Tür auf, dass ich in den Garten gucken hätte können. Aber ich wollte mir erst noch den Rest der Kirche anschauen. Und als ich dann in den Garten wollte, ging es nicht mehr. Die Kirche ist ein Dom, wird aber von Protestanten betrieben. Ich finde das nicht gut. Ich finde es überhaupt nicht gut, dass man den Katholiken ihre schönen Kirchen gestohlen hat. Im Dom zu Halle haben sie die Kirchenbänke umgedreht, so dass die Leute jetzt auf die Kanzel schauen und die schönen Bilder mit Christus im Rücken haben. Ja glaubt ihr denn allen Ernstes, eure Worte seien mehr wert als die Bilder? Da ist soviel Verzwungenheit drin, das hat keine heilsame Wirkung. Vielleicht sollte man nach diesen vielen Jahrhunderten mal wirklich darüber nachdenken, etwas anderes zu machen.

Die Hauptkirche am Marktplatz war Sonntag um die Mittagszeit bis 15:00 Uhr auch zu. Gerade Protestanten schließen ihre Kirchen gerne ab. Das ist doch lächerlich, dass da einfach einer den Schlüssel rumdreht und sagt: Jetzt kannst du nicht mehr an den Altar des Herrn! Was sind das für Leute, die bestimmen, wer wann vorgelassen wird? Kirchensteuer ... stellt euch vor, ihr mietet eine Wohnung, und der Vermieter bestimmt, zu welcher Uhrzeit ihr für euer Geld in die Wohnung rein dürft und wann nicht.


Einen raschelnden Baum hingegen kann man immer besuchen ...

.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
WELT hat geschrieben:Kretschmann gibt nicht auf – neue Energiespar-Tipps vom Waschlappen-Experten
Mischter Schpätzle rettet die Welt. :idea:
.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
FOCUS hat geschrieben:500.000 Pumpen ab 2024 Für Ingenieurin ist Habecks Wärmepumpenplan ein unbegreiflicher „Irrsinn“
FOCUS hat geschrieben:Der Teufelskreis dreht sich weiter: Wenn in unsanierten Gebäuden Wärmepumpen installiert seien, würden sie an kalten Wintertagen besonders viel Strom verbrauchen und die Kosten würden explodieren.
FOCUS hat geschrieben:Denn wenn Ökostrom und -wärme nicht zeitgleich ausgebaut werden, würden auch Wärmepumpen bei Bedarf mit importiertem Kohlestrom betrieben werden, wenn die Erneuerbaren Energien nicht ausreichen. Und derzeit würden Erneuerbare nur 50 Prozent der Stromproduktion ausmachen,

Walk like an Egyptian.

Die Menschen schufteten für die Pyramiden, obwohl die Pyramiden Unsinn waren. Naja, immerhin sind die Pyramiden heute Touristen-Hotspots.

Und ihr schuftet für irgendeinen GRÜNEN-Glauben, was euch sehr viel Geldi Geldi Geldi kosten wird aber nix bringt. :mrgreen:

Uahahaha, ich finde das superlustig. Ich möchte gern eure Gesichter sehen, wenn ihr als Eigentümer zigtausende Euro investieren müsst und sich für Mieter die Miete verdoppelt. Kicherkicherkicher. Hihihi.




Ach, ist das nicht schön. Ich sag ja immer, die Leute haben zu viel Zeit und müssen beschäftigt werden.

So, und jetzt alle mal fürs Klima hüpfen. Hüpfen! Hüpfen! Hüpfen!!!


Und jetzt hüpft ihr und sagt währenddessen "Booing pim pam, Booing pim pam Booing pim pam."

Und jetzt fasst ihr euch an die Nase und macht "Huhuhu Huhuhu Ich bin die Eule."


Wozu? Ist doch wurscht. Hauptsache ihr seid beschäftigt. :mrgreen:
.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Und vielleicht bringt ihr eure Kinder dazu, es mal besser zu machen wie die derzeitige Versagergeneration. Mit Kinderbüchern kann man leider schlecht heizen.

Den Kiddies stricken beibringen, dann können sie Mutti einen schönen Winterpulli und Papi ein paar Socken basteln.

Meine Fresse, da wollen die Helikopter-Eltern ihre Kinder schützen und wissen selbst nicht, wie sie überleben.


HE, DU DA!!!! Bild Hab ich dir etwa erlaubt, aufzuhören zu hüpfen. Hä! Hä! Dir schick ich zur Strafe gleich mal das Finanzamt an den Arsch. Ordnungsgebühr oder sowas.

Und deine Eule sieht ja wie ein toter Spatz aus. Scheiße auch, da müssen wir aber noch mächtig daran arbeiten. Mit den drei ersten Fingern die Nase umfassen und dann: "Huhuhu Huhuhu Ich bin die Eule."

Was ziehst du jetzt für ein Gesicht???? Das ist eine ernste Sache! So, jaaa, ich sehe dich über den Spy-Web-Cam-Detektor, dass deine Eule schon besser aussieht. Ja, richtig die Nase umfassen! Noch mehr! Ja, gut so. Und jetzt "Huhuhu."

Wir könnten die Kinder gegen Gas eintauschen. Die sind ja alle gut ausgebildet. Teure deutsche Kinder, und dann irgendwo andere Kinder, die billiger sind, herbekommen, damit sie den Gashahn reparieren. Die kommen bestimmt, weil wir so tolle Kinderbücher haben.

Jaaaa, "Huhuhu". Und jetzt ein zweites Mal sagen. Und schön die Finger an der Nase lassen.


Kinder zu Tennisstars oder Rocksänger auszubilden, bringt heute auch nichts mehr. Früher brachte es Milliönchen. Aber heute. Und die übliche Schullaufbahn. Heute hat doch jeder den Nobelpreis. Kann er machen, was er will, wird immer in der Masse untergehen.

The shiny happy people. Ihr seid ja alles was gaaaaanz besonderes. Kicherkicher.

Und jetzt "Ich bin die Eule." Nein, nicht rumblödeln. Nicht sowas sagen wie "Ich bin ein Papagei". Papageien stehen unter Naturschutz und haben in Deutschland nichts verloren. Jaaaaa, schon wieder was gelernt. "Ich bin die Eule." "Ich bin die Eule."

Und hüpfen, hüpfen, hüpfen, hüpfen.


.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Hat euch schon mal jemand gesagt, dass ihr total süß ausseht? Wenn ich Milliardär wäre, würde ich euch alle adoptieren und in ein riesengroßes Kinderzimmer stecken.


Und weil ihr heute so brav gehüpft seid (oder eure Lebenszeit sonst mit einem völlig sinnlosen Scheiß verplempert habt), bekommt ihr jetzt eine BELOHNUNG.


Eure Belohnung: https://www.youtube.com/watch?v=YYOKMUTTDdA


.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.

Die Türkei schließt sich Russland und China an.
Die Vorgeschichte: Die Türkei bewirbt sich seit Jahrzehnten um die Aufnahme in die Europäische Union, was die Europäische Union aber bisher ablehnte.
Was würdet ihr machen, wenn ihr von einer anderen Person nie eingeladen werdet? Würdet ihr auf dem Rasen vor der Tür stehen und Bitte-Bitte machen?

Und jetzt?
Claudia Kade,WELT hat geschrieben:„Es muss über wirtschaftliche Zwangsmaßnahmen gegen die Türkei nachgedacht werden“

Wir brechen jetzt einfach mal mit jedem, der uns nicht passt, die Handelsbeziehungen ab? Schon mal nachgedacht, was das für Auswirkungen hat?
Das hat zur Folge, dass andere Staaten eine Welt schaffen, in der wir nicht mehr vorkommen.


Ist zu kompliziert, um das zu verstehen? Nun, alleine im Mai 2022 reisten 497.000 Deutsche in die Türkei. Wo machen die in Zukunft Urlaub? Im Westerwald?


Wer ist Claudia Kade (siehe Zitat)? Keine Ahnung. Wieder eine, die glaubt, sie müsse in aller Öffentlichkeit ein Besinnungsaufsätzchen schreiben.

Frederik Schindler, WELT hat geschrieben:Eine feministische Außenpolitik muss spätestens jetzt reagieren
Der Frauenhass des iranischen Regimes hat ein weiteres Todesopfer gefordert.
Ach, ich wusste gar nicht, dass der Iran neuerdings zur Bundesrepublik Deutschland gehört. Hab ich in Erdkunde wohl etwas verschlafen.
Okay, Herr Schindler, womit sollen wir in den Iran einmarschieren. Mit Leopard 2, Gepard, Marder, Flugzeugträger. Sagen Sie es uns! Bitte!

Wer ist Herr Schindler (siehe Zitat)? Keine Ahnung. Wieder einer, der glaubt, er müsse in aller Öffentlichkeit ein Besinnungsaufsätzchen schreiben.
Hintergrund: Seit einiger Zeit müssen Schüler bereits in der Grundschule eine "Präsentation" abliefern. Ich habe den Verdacht, dass der Stundenplan nochmals verschärft wurde. Ich vermute, neuerdings müssen Grundschüler als Hausaufgabe einen Artikel in einer namhaften deutschen Zeitung schreiben.
Ibrahim Naber, WELT hat geschrieben:„Dann wäre ein russischer Atomwaffeneinsatz denkbar“
Ein Träumchen für jeden Journalisten, weil er dann etwas zu berichten hat. Ist in WELT "Kriegstreiber-Woche" oder warum schreiben die so komische Sachen?

Lambrecht hält Wehrpflicht-Debatte in aktueller Lage für wenig sinnvoll.
Da hat sie vollkommen recht. Liest man aber die Leserbriefe, dann sind ja die (alten) Deutschen voll scharf darauf, dass die Jungen mal wieder so richtig ertüchtigt werden.
Wenn mal zur Abwechslung eine Politikerin etwas Vernünftiges sagt, dann fängt das Volk an sich geistig zu verlaufen. Oder zumindest Leserbriefschreiber der WELT.
Mit Baerbocks Argumentation zu Kriegspanzern gibt Anne Will sich nicht zufrieden
Einen Krieg anzufangen, ist keine Kunst. Aber ihn zu beenden ... Gerhard Schröder hat (zu recht) die Frage gestellt, wie man zu einem Frieden kommt, wenn man alle Türen zu Russland zuschlägt. Die Russen haben jedenfalls keinen Mangel an Erdgas. Wenn Anne Will zur allgemeinen Volksbelustigung Benzin ins Feuer gießt, dann wärmt das nicht das Wohnzimmer.
Stephan Weil hat geschrieben:„Nord Stream 2 wird nie in Betrieb gehen“, sagt Stephan Weil
Kein Problem. Die Russen brauchen Nord Stream 2 nicht.

Stephan Weil ist Ministerpräsident aus Niedersachsen. Zweite Garnitur. So auf der Ebene vom Minischder aus dem Land der Schbädzle. Das ist das Schöne an Demokratie, dass jeder etwas sagen darf ...

80-JÄHRIGER CDU-POLITIKER
Seit 1972 im Bundestag – Schäuble will 2025 nicht noch einmal antreten
Schäuble hat Markus Söder laut dem Buch Machtverfall abgesägt und ist damit für die RIesenschlappe der CDU/CSU verantwortlich. Bevor Schäuble zugunsten von Laschet eingegriffen haben soll, waren DCU/CSU auf dem Erfolgskurs. Ein Schaden für die Demokratie, welche dann die schlechtere Regierung hinnehmen musste.

Dass Schäuble geht, ist für mich ein erster Grund, wieder an eine Wahl der CDU zu denken. Jetzt muss nur noch Laschet ruhig bleiben und für den älteren Herrn Merz (66 Jahre alt) ein Nachfolger gefunden werden. Wenn Merz die Frauenquote nach 16 Jahren Merkel einführt, dann ist das genauso albern wie wenn Putin den Kalten Krieg nachholen will. Die älteren Herrschaften sollten sich zurückziehen, denn es geht nicht mehr um ihre Zukunft ...
TROTZ REKORDERNTE
Die Not der deutschen Apfelbauern
Was sagt unser Sozialpädagoge aus Reutlingen dazu? Ihr wisst schon, der von den Grünen, bei dem ich vermute, dass er die Tür zum Ministerium nicht findet.



Nicht vergessen:

Schön für den Frieden frieren und natürlich für das Klima! Denn genau darauf hat die Welt gewartet!

Und hüpfen .... das wärmt auch. :mrgreen:

.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Trotz Gas-Lieferstopps sind deutsche Speicher zu 90 Prozent gefüllt
Das ist ja prima.

Habeck hat eine Krise erfunden, damit die Energielieferanten höhere Preise verlangen können? Wenn er Rosneft kapern kann, dann hätte er auch statt Gasumlage zu Lasten des kleinen Bürgers die Großindustrie zur Kasse bitten können. Das ist der Unterschied zwischen GRÜNE und LINKE: Die GRÜNE wollen, dass Oben und Unten wieder stärker betont wird.

Und was macht Habeck, wenn er aus der Politik ausscheidet? Vermutlich wird er Aufsichtsratsmitglied der Energieversoger mit einem fetten Gehalt. Puuuuh, wenigstens einer hat seine Schäfchen im Trockenen. Ein guter Mensch zu sein, zahlt sich eben doch aus. :D


Wissenschaftler, die sich an Straßen kleben
Immer mehr Akademiker schließen sich illegalen Blockadeaktionen an.
Hahahaha, das ist lustig. Wir haben Lehrermangel. Die "Wissenschaftler" und "Akademiker" könnten sich auf diesem Bereich mal nützlich machen. Die Hände festkleben, damit man nichts arbeiten muss, das gilt nicht.

WELT hat geschrieben:Plötzlich sind Unterschichtler vom Lande die überraschenden Trendsetter
Auf dem Land gibt es keine Unterschichtler. Im Gegensatz zu Stadtmenschen haben Menschen vom Lande ein großes Haus, mehrere Äcker und Bauplätze und fahren statt mit der U-Bahn mit dem neuesten Mercedes-SUV durch die Gegend. Die Unterschichtler hocken in der Stadt und freuen sich darüber, dass sie einen Bleistift halten können.

Experten fordern Informatik als Pflichtfach an Schulen

Wozu?

.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

Die Minenfelder südlich von Halle stammen von der NVA, DDR-Militär, nicht aus dem II. Weltkrieg, meinte jemand.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Ich hatte vom Botanischen Garten in Halle noch ein Kräuterbuch gekauft. Der Mann an der Kasse war sehr freundlich. Und der Garten durchaus mit interessanten Pflanzen besetzt. Ich hab mir das Kräuterbuch gestern erstmals genauer angeschaut. Darin sind viele Kräuter beschrieben. Fast alle sind zur Bestimmung gezeichnet und nicht fotografiert. Für die Anwendung im Freien lohnt es sich demnach, entweder noch ein Bestimmungsbuch mit Fotografien zu kaufen oder das, was man sucht, sich vorher im Internet anzuschauen. Es sei denn, man kennt sich schon aus und weiß, wie die Pflanzen aussehen. Nachteilig ist auch, dass die Pflanzen nicht alphabetisch aufgeführt sind. Das Buch orientiert sich wohl am Aufbau des Botanischen Gartens (?) bzw. nimmt Bezug zu ihm. Manches fehlt; so habe ich den Bärlauch nicht gefunden.

Die Autorinnen Heike Heklau und Regine Stordeur haben sich richtig ins Zeug gelegt und mit ihrem Buch "Arzneipflanzen" trotz der oben genannten Einschränkungen ein hervorragendes Buch geschrieben. Pluspunkte sind die große Anzahl Kräuter und besonders die Darstellung. So gibt es die Beschreibung der Pflanze, die Inhaltsstoffe, die Wirkung, das Anwendungsgebiet, die Zubereitung und etwas zur Bedeutung der Pflanze in der Geschichte der Kräuterkunde. Zum Beispiel erfährt man, dass der Kopfsalat mit dem Giftlattich verwandt ist und der Kopfsalat bei manchen Hautirritationen hervorrufen kann. Der Aufbau mit diesen Unterkapiteln ist die Stärke dieses Buches. Das Buch war nicht teuer.

Es hat sogar eine ISBN, also die Nummer, mit der man ein Buch im Buchladen bestellen kann: 978-3-940744-50-0

WELT hat geschrieben:Die unbewusste deutsche Sehnsucht nach der russischen Seele
Na, ich weiß nicht. Da wird wieder viel Unsinn in der Zeitung geschrieben. Wo ich im Urlaub war, das ist vielleicht kein klassisches Urlaubsgebiet. Aber dafür war es nicht überlaufen und es gab einfach auch mal Ruhe. Am Geiseltalsee zum Beispiel kann man etwa 1,5 km auf eine Halbinsel laufen und fühlt sich am Ende der Insel wie Robinson Crusoe. Überall sind die orangenen Beeren des Sanddorns zu sehen.

Ich schau im Internet, ob es solche Geheimtipps im Ausland gibt. Rumänien. Klar ist das Gebiet, wo Dracula lebte, bekannt, und mancher kennt vielleicht jemanden, der aus dem deutschsprachigen Siebenbürgen kommt. Aber vom Rest des Landes weiß man wenig, obwohl in Deutschland viele Rumänen leben. Wir wissen fast gar nichts über diese Leute und wo sie herkommen.

.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Russland - Teilmobilmachung.

Genau da fängt das Problemchen an. Falls die Ukraine russischen Boden betritt, sind wir nicht mehr Helfer einer Selbstverteidigung, sondern Teilnehmer eines Angriffskrieges.

Die Europäische Union sollte dem ukrainischen Präsidenten klarmachen, dass er irgendwann an den Verhandlungstisch muss.


Erinnert ein bisschen an 1914. Deutschland wollte Österreich helfen, und schwupp wurde aus den deutschen Helfern, die es doch nur gut meinten, Täter.

Ich bin froh, dass die SPD am Thema dran ist. Irgendwelche spinnerten Möchtegernhelden kann man in solch einer gefährlichen Situation nicht gebrauchen.

Lanz watscht Wagenknecht als „erstes Opfer russischer Propaganda“ ab
Kann sich der Italiener (geboren in Südtirol!) Herr Lanz doch vorne hinstellen. Laut Wikipedia war er beim italienischen Militär Funker. Wir hatten doch schon mal einen Aushilfskrieger. Aber der war glaub aus Österreich.
.
Montrose
Beiträge: 3009
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Wirtschaftsminister Robert Habeck steht in der Energiekrise unter Druck, aber auch die Mitarbeiter seines Ministeriums. Auf einem Kongress schilderte der Grünenpolitiker in drastischen Worten, wie groß dort die Arbeitsbelastung sei.
Achjottchen, die sollten mal in einem richtigen Betrieb arbeiten.

Ich frag mich nur, was die da so emsig arbeiten. Denn anders als in einem richtigen Betrieb kommt doch da gar nichts dabei raus.

WIRTSCHAFTSMINISTERIUM
„Die Leute werden krank. Die haben Burnout, die kriegen Tinnitus“
Da hilft nur die FRÜHPENSION. Mit knapp 35 sind die ausgepowert. Die müssen schnell in die Reha und dann Rentenantrag stellen.

UKRAINE-BOTSCHAFTER MELNYK
Junge Deserteure „müssen Putin stürzen, anstatt abzuhauen“

Das habe ich auch schon gedacht. Aber sowas darf man ja eigentlich gar nicht öffentlich sagen. Nachdem die syrischen Männer nach Deutschland kamen, kommen jetzt die russischen Männer. Naja, damit beheben wir den Facharbeitermangel. Hat ja mit den Syrern auch prima geklappt.


Wieder nur Quatsch in Deutschland. Zeitung in kleine Blättchen schneiden und damit den Hintern wischen.
.
Antworten